Tipps und Tricks

Was muss ich beim Handgepäck beachten?

Rosa Rollkoffer von Horizn Studios

Der nächste Flug in einen wunderschönen Urlaub steht an und ihr blickt schon voller Vorfreude auf die Abfahrten auf der Skipiste oder auf das Braunwerden am Strand. Doch eine kleine Hürde gibt es noch: Das Handgepäck.

Jedes Mal auf´s Neue fragt ihr euch wieder: was darf hinein, was darf nicht hinein? Wie groß darf es sein? Wie viel darf es wiegen und auf was sollte man auf jeden Fall setzen, um das Handgepäck zu befüllen?

Welche Teile sind unermesslich in einem Flug, vor allem, wenn ihr nicht nur 2 Stunden fliegt, sondern 12 Stunden. Wir erzählen euch von unermesslichen Dingen im Handgepäck und von solchen, die ihr lieber in den richtige Koffer stecken solltet.

Was sind die offiziellen Vorschriften für das Handgepäck?

Jede Fluggesellschaft legt die Maße des Handgepäcks und das Gewicht selbst fest. Sie werden vor Ort oftmals kontrolliert und deswegen solltet ihr im Voraus darauf achten, ob ihr die Maße eingehalten habt oder nicht.

Falls nicht, kann die Fluggesellschaft euch nämlich dazu zwingen, das Handgepäck als Koffer aufzugeben, was besonders bei längeren lügen lästig werden kann. Lieber informiert ihr euch vorher, als dass ihr später ohne Handgepäck dasteht. Alle Informationen befinden sich auf dem Zettel, den ihr mit eurem Flugticket bekommt.

Olivefarbener Koffer auf Rollen

Die Form jedoch beim Handgepäck ist egal. Ob ihr euch für eine Handtasche, einen Reisetrolley oder einen Rucksack entscheidet, bleibt euch überlassen. Es ist nur wichtig, dass die Maße und das Gewicht eingehalten werden.

Oftmals sind das die Maße 56 cm × 45 cm × 25 cm mit einem Gewicht von 8 bis 12 kg. Je nach Airline solltet ihr euch aber informieren, auf was es wirklich ankommt, denn die Maße können überall abweichen und das Gewicht kann auch ganz unterschiedlich sein.

Zum normalen Handgepäck könnt ihr oftmals auch einen persönlichen Gegenstand mit auf Reisen nehmen. So zum Beispiel ein Laptop, ein Buch, eine Jacke und bei Kindern ein Kuscheltier.

Was ist im Handgepäck im Flugzeug verboten?

Sachen wie Pfefferspray oder Elektroschocker, Waffen und Munition, Imitationen von Waffen (Spielzeugwaffen für Kinder), Rasierklingen, explosive, toxische, chemische oder leicht entflammbare Stoffe und Feuerwerkskörper dürfen nicht mitfliegen und werden nur auf Sondergenehmigung im aufgegebenen Koffer geduldet.

Wie ist es mit Flüssigkeiten im Handgepäck?

Schwarze Laptoptasche mit Henkel

Bei Flüssigkeiten gibt es eine Extra- Regelung. Die Menge und die Verpackung hängt von den EU- Richtlinien ab. Meist dürfen maximal pro Flüssigkeit 100 Milliliter in einem kleinen Zipper- Beutel mitfliegen.

Dazu gehören aber nicht nur Duschgel und Shampoo, sondern auch Cremes, Nagellack oder Parfüm. Die 1 Liter Marke darf dabei nicht überschritten werden.

Wichtig ist hierbei vor allem auch der Zipper- Beutel, der wiederverschließbar sein Muss und nicht größer als 1 Liter sein darf, sodass alle Flüssigkeiten zusammen hineinpassen. Ihr seht sicher schnell, dass es sinnvoll ist, nur wichtige Flüssigkeiten mit in das Handgepäck zu nehmen und den Rest einfach in den Koffer zu packen.

Was ihr auf jeden Fall mit in das Handgepäck nehmen solltet
The Tote in Grau

Wer seine Gegenstände, die er mit ins Handgepäck nehmen möchte, schlau wählt, hat einen deutlich angenehmeren Flug als andere Passagiere. Neben den wichtigsten Reiseunterlagen wie Ausweis, Reisepass und Flugtickets solltet ihr auch etwas Bargeld mitnehmen.

Oftmals kann beim Duty Free in der Luft nur bar gezahlt werden, auch wenn man überall anders mit Karte zahlen kann.

Der restliche Inhalt vom Handgepäck sollte dem Service des Fluges angepasst werden. Wer nur kurz fliegt und nichts zu essen bekommt, weil er dafür nicht extra zahlen möchte, packt sich am besten etwas zu Essen ein.

Das kann ein belegtes Brot oder Brötchen sein, aber auch ein Schokoriegel, Kekse oder Obst. Normalerweise wird dies nicht im Check- In Bereich bei den Sicherheitskontrollen weggenommen, außer ihr seid in einem Land, in dem ihr keine Lebensmittel ausführen dürft.

Oftmals ist es auch so, dass wenn ihr gelandet seid und Lebensmittel wie Fleisch, Fisch oder Käse nicht in das jeweilige Land mitnehmen dürft, sie euch erst vor Ort abgenommen werden. Dann habt ihr aber noch die Möglichkeit, sie im Flugzeug zu verzehren.

Multimedia wird groß geschrieben
Shopper Bag in Cognac

Wer weiß, dass es auf dem Flug ein Multimedia Programm gibt, sollte sich im Flugzeug Kopfhörer bestellen oder seine eigenen Mitbringen. Bei manchen Airlines kann man seine eigenen Kopfhörer anschließen.

Dort, wo das nicht geht, kann man gegen einen geringen Preis Kopfhörer der Airline kaufen, um Fernsehen und Filme zu gucken, aber auch Spiele auf dem integrierten Bildschirm spielen.

Wer darauf keine Lust hat, kann sich auch sein Handy im Flugmodus, einen MP3- Player oder sein Tablet mitnehmen, um darauf Spaß zu haben. Filme sind sicherlich eine gute Idee bei langen Flügen und lenken bei Flugangst gut ab. Insbesondere bei Kindern bietet euch das einen Vorteil, um nicht als gestresste Eltern in den Urlaub zu starten.

Manchmal kann es auch praktisch sein, sich vorher zu informieren, welche Zeitungen im Flugzeug ausgeteilt werden. Beim Start und bei der Landung müssen die elektronischen Geräte nämlich ausgeschaltet werden und so kann es ratsam sein, sich zuvor mit einer Zeitung, einem Reiseführer oder einem neuen Buch einzudecken, damit es bei längeren Stars und Landungen nicht langweilig wird.

Um mehr Ruhe zu haben, insbesondere auf engeren Räumen und längeren Flügen, in denen ihr vielleicht doch einmal ein Auge zumachen wollt, ist es sinnvoll, sich eine Schlafmaske, Ohr- Stöpsel wie Oropax und ein zusätzliches Nackenkissen mitzunehmen, damit ihr angenehm schlafen könnt.

Reisetasche von Horizn Studios

Beim Reisen solltet ihr euch wohlfühlen

Hellgraues Portemonnaie

Das Handgepäck sollte immer darauf ausgelegt sein, dass ihr euch wohlfühlt. Kaugummis oder Bonbons sind immer eine gute Idee, damit euch der Druckabfall beim Start und bei der Landung nicht zusetzt. Auch Reisetabletten gegen Reise- Übelkeit können ins Handgepäck mitgenommen werden.

Medikamente sind absolut wichtig, vor allem, wenn sie während des Flugs eingenommen werden müssen. Auch für Mittel gegen Kopfschmerzen, gegen Durchfall, Allergien oder Asthma sollte ein Platz im Handgepäck geschaffen werden.

Kleine Kinder brauchen übrigens mehr Beschäftigung. Ein Buch zum Lesen oder eine Zeitung reicht dabei meist nicht aus. Hier ist es ratsam auf ein Reisespiel auszuweichen, das Tablet aufzuladen, damit das Kind darauf spielen kann und ein paar Hörspiele einzupacken, damit es bald selig schlummert.

Was passiert, wenn ihr Parfüm im Duty Free Flughafen Shop kauft?

Braunes Etui für Reiseunterlagen

Übrigens: Wer im Duty Free Shop auf dem Flughafen einkaufen war, braucht keine Angst zu haben, dass die Einkäufe zum Handgepäck dazu gezählt werden. Für diese Option gibt es spezielle Regelungen. Auch zusätzliche Flüssigkeiten können mit in das Flugzeug genommen werden.

Am beliebtesten ist hier das Parfüm. Alle Verpackungen sollten aber ungeöffnet bleiben und maximal 100 ml haben. Die Verpackung darf auch nicht beschädigt sein und versiegelte Sicherheitsbeutel, die sogenannten STEP, müssen vorhanden sein. Es gibt aber sonst keine Mengenbeschränkungen. Ihr könnt im Duty Free also so viel einkaufen, wie ihr wollt, ohne dass ihr die Sachen wieder dalassen müsst.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.