Neue Taschen und Accessoires aus recyceltem Sari

Jetzt kommen die neuen Taschen aus alten Saris von dem Label India Fling.
Die Taschen von India Fling waren vor ihrer zeit als Tasche etwas ganz anderes. Ursprünglich waren sie mal ein Sari und Schwarzer Tee. Kaum zu glauben. Das würde man überhaupt nicht auf den ersten blick vermuten.

Der Grundstoff der neuen Taschen und Accessoires aus der neuen Kollektion ist nämlich recycelter Sari. Wie das funktioniert erklären wir euch natürlich. Die alten Saris werden von Familien in Kalkutta eingesammelt, eine Organisation die NGO ( Non Gevernmental Organisation) verarbeitet die Stoffe vor Ort. Dort werden sie auf Handwebstühlen zu einem neuen und sehr robusten Material weiter verarbeitet. Einzigartig bei dieser Kollektion ist der beliebte Vintaglook, er kommt durch die natürliche Färbung mit schwarzen Tee zustande.
Damit die Kollektion absolut Bio ist, hat sich die Designerin Stefanie Praml sogar bemüht, Futter und Designelemente aus GOTS Biobaumwolle zu bekommen. Und das hat sie auch geschafft. Die Kunstwerke sind komplett BIO.

Aber warum Recycling? Von der Designerin Stefanie Praml erfahren wird, das ein durchschnittlicher Deutsche pro Jahr 28 Kilo Kleidung kauft. Das ist schon mal sehr viel. Das heißt die alten Klamotten müssen raus, und die neuen rein. Dementsprechend wird also die alte Kleidung auch entsorgt. Das Resultat sind Berg über berge von Stoff, die trauriger weise auf dem Müll laden. Da dort wirklich viel Geld auf dem Müll landet, beschloss Stefanie eine Kollektion aus upgecyclten Materialien zu entwerfen. Die Taschen sind im Vintag Look absolut modern und sogar Größen veränderbar.
Wer jetzt unbedingt so eine Tasche haben möchte, kann sie ab dem 30 November bei IndiaFling bekommen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.