Hochzeitgast: Was ziehe ich bloß an?

Die beste Freundin aus Kindheitstagen heiratet. Eigentlich ein Grund zur Freude, doch mit der Freude kommt auch der Stress. Was ziehe ich bloß aus der Hochzeit an? Welches Outfit ist für den großen Tag meiner Freundin das Richtige? Gibt es etwas, das ich auf gar keinen Fall tragen darf? Fragen über Fragen, die sofort nachdem du die Einladung ausgepackt hast, auf dich einstürmen.

Rotes Cocktailkleid von Ashley Brooke by Heine

Gibt es denn heute tatsächlich noch eine Knigge, an die man sich also Hochzeitgast halten muss oder ist alles viel lockerer geworden? Wir sind schließlich nicht mehr im Jahr 1955. Da müsste sich doch mittlerweile einiges geändert haben, oder? Wenn du bisher noch nie auf einer Hochzeit als Gast eingeladen warst, wird es jetzt kniffelig. Natürlich könntest du auf gut Glück handeln, solltest du aber nicht. Oftmals wäre das nämlich falsch.

https://www.instagram.com/p/Bid6yBygJPw/?tagged=hochzeitsgast

Zum Glück hast du uns! Wir verraten dir heute alles, was du als Hochzeitgast machen darfst und was nicht. Egal ob Mann oder Frau – Wir geben dir wertvolle Tipps, die du dich kleiden solltest, was gar nicht geht und was die Grundregeln für Kleidung auf einer Hochzeit sind. Zudem werfen wir einen Blick auf die Dresscodes, die dich eventuell auf der Einladung erwarten könnten und verraten dir ihre Auflösung.

1. Welches Outfit ziehe ich als weiblicher Hochzeitgast an?

2. Was ziehe ich als Mann als Hochzeitsgast an?

3. Welche Dresscode gibt es und was bedeuten sie?

4. Was muss ich bei der kirchlichen Hochzeit als Gast beachten?

1. Welches Outfit ziehe ich als weiblicher Hochzeitgast an?

Rosa Abendkleid von Gucci

Darf mein Kleid kurz oder lang sein? Wie kurz ist zu kurz und welche Farbe darf es eigentlich haben? Generell ist erlaubt, was gefällt. Allerdings ist immer noch die Regel, dass die Farbe des Brautkleids tabu ist. Diese Regel sollte auch auf keinen Fall gebrochen werden, selbst dann nicht, wenn sich die Braut für ein dunkelblaues Brautkleid entscheidet.

Um herauszufinden, welche Farbe die Braut trägt, fragt du sie einfach direkt mit dem Hinweis, dass du ihr natürlich keine Konkurrenz machen willst. Normalerweise solltest du dann eine Antwort bekommen. Oft steht auch auf der Einladung, welche Farbe nicht getragen werden darf, daher sollte es keine Probleme geben.

Violettes Kleid mit Spitze von Erdem

Farben wie Weiß, Creme, Zartrosa oder auch Beige sind aber tabu und sollten grundsätzlich der Braut überlassen werden, wenn keine Farbe auf der Einladung angegeben ist. Auch hat die Farbe Schwarz nichts auf einer Hochzeit zu suchen. Selbst wenn das Kleid noch so glamourös ist. Schwarz ist für Trauer und eine Hochzeit ist schließlich kein Trauerfall.

Ebenfalls wichtig ist auch, nicht schicker als die Braut zu sein. Wenn sich die Braut für ein minimalistisches Brautkleid entscheidet, solltest du keinesfalls auf Rüschen, weite Röcke oder auffällige Kleider setzen. So stichst du die Braut aus und da es ihr Tag ist, sollte das natürlich nicht passieren. Genauso solltest du auch auf viel Bling Bling verzichten. Auch das ist der Braut vorbehalten.

Lila Kleid aus Chiffon und Chantilspitze von ZUHAIR MURAD

Zuerst hören sich diese Einschränkungen vielleicht ein bisschen fies an. „Was bleibt dann noch?“, fragst du dich gerade. Tatsächlich bleibt aber ziemlich viel zur Auswahl. Außer der Farbe Weiß (oder auf der Einladung angegebenen Farbe) stehen dir alle Türen offen. Ob du dich für ein kurzes oder langes Kleid entscheidest, bleibt dir überlassen. Trau dich auch an aufregende Farben wie Rot, Grün oder Türkis heran. Oftmals werden diese Kleider mit Spitze über Tüll überzogen, sodass die Farben gar nicht mehr so grell wirken, der Look aber trotzdem gut aussieht.

https://www.instagram.com/p/Bi4cke4DwpC/?tagged=hochzeitsgast

Wer kein Kleid möchte, darf gerne auf einen Hosenanzug für Frauen setzen. Selbst ein Overall oder Jumpsuit ist in Ordnung. Eine schicke Bluse zum Rock ist auch nie verkehrt. Die Farbe entscheidet hier allerdings auch wieder. Am besten du entscheidest dich für eine dunklere Farbe. Die Farben vom Brautkleid sind aber auch hier weiterhin tabu.

Beim Schmuck darf es dezent, aber schick werden. Üppige Colliers lässt du links liegen, kannst dafür aber auf Perlenketten oder auch filigrane Ketten mit Anhänger setzen. Wenn du unbedingt opulenten Schmuck willst, setz auf große Ohrringe. Die Braut wird höchstwahrscheinlich eher ein dickes Collier als dicke Ohrringe tragen.

2. Was ziehe ich als Mann als Hochzeitsgast an?

Schwarzer Smoking von Emporio Armani

Männer haben es etwas einfacher als Frauen in der Kleidungsfrage. Herren tragen grundsätzlich einen Anzug auf Hochzeiten. Wenn es einmal feiner zugeht, greifst du zu einem Smoking. Doch dir sind Begriffe wie Cut oder Stresemann zu Ohren gekommen und du kannst damit nichts anfangen? Keine Panik! Es ist wirklich ziemlich einfach!

Stresemann bezeichnet einfach nur einen Anzug, der vom deutschen Außenminister Gustav Stresemann getragen wurde und nach ihm benannt wurde. Er wird am Tag bis 17 Uhr getragen. Wenn du aber schon vormittags unterwegs bist, kannst du den Anzug natürlich am Abend anbehalten.

Der Cut wird auch Cutaway genannt und bezeichnet einen aus einem Gehrock entstandenen Schnitt für einen Anzug. Er tritt häufig beim Smoking auf. Ein Smoking wird übrigens bei Veranstaltungen nach 18 Uhr getragen, um fein und elegant zu wirken. Alles klar soweit?

Schwarze Smoking Hose mit Galonsstreifen von Next

Die Farbe des Anzugs sprichst du am besten mit dem Trauzeugen ab. Tatsächlich kann es nämlich sein, dass alle weiße Anzüge oder Smokings tragen. Da du nicht wild aus der Menge stechen willst, frage lieber nach. Du solltest dich dann auch danach richten.

Generell solltest du, wenn du eine Begleitung hast, dein Hemd farblich auf das Kleid abstimmen. Aber nur, wenn es keine Vorgaben in Sachen Dresscode gibt. So seht ihr aus, als würdet ihr zusammengehören – was ihr schließlich auch tut. Zumindest die Farbe der Krawatte sollte mit dem Kleid übereinstimmen.

Es gibt allerdings auch Hochzeiten, auf denen es ungezwungen zugeht und ein Anzug keine Pflicht ist. Dann solltest du eine neue (!) Jeanshose (gerne in schwarz) tragen und ein schönes (neues !) Hemd dazu kombinieren. Gern darfst du auch ein Jackett darüber ziehen.

3. Welche Dresscode gibt es und was bedeuten sie?

Rotes Abendkleid von Versace

Wenn auf der Einladung ein Dresscode angegeben ist, solltest du dich auch daran halten. Alles andere wäre unhöflich. Dresscodes gibt es viele. Sie sorgen dafür, dass die Hochzeitsgäste alle ähnlich gekleidet sind und die Fotos später schicker aussehen als bei Hochzeiten, bei denen alle Gäste bunt gemischt kommen dürfen.

Am geläufigsten ist der Dresscode Black Tie. Das Event beginnt nach 18 Uhr. Herren tragen Smoking mit Fliege, Smokinghemd und Umlegekragen. Frauen tragen ein langes Abendkleid, das gern auch ein bisschen voluminöser ausfallen darf. Es sollte edel sein.

Beim White Tie Dresscode sollte der Mann einen Frack tragen und die Dame das eleganteste Kleid, was sie ihr Kleiderschrank hergibt. Gerne lang. Cocktailkleider haben hier nichts zu suchen.

Beispiel für ein Casual Kleid: Blumenkleid von Ashley Brooke by Heine

Der Dresscode Casual bedeutet einfach nur, dass du in lockerer Kleidung auf der Hochzeit erscheinen darfst. Nachlässig in T-Shirt und Used Look Jeans sollte es aber nicht sein. Ein Sakko ist bei den Herren Pflicht. Frauen dürfen auch gern kurze Kleider tragen.

Wenn eine Farbe besonders hervorgehoben wird und ausdrücklich auf sie verwiesen wird, solltest du dem Brautpaar auch den Gefallen tun und diese Farbe tragen – auch wenn sie nur bei deinen Accessoires zum Einsatz kommt.

4. Was muss ich bei der kirchlichen Hochzeit als Gast beachten?

Zwar kein Dresscode, aber nicht weniger wichtig, ist der Look in der Kirche. Normalerweise zeigt man dort nämlich kein tiefes Dekolletee. Wenn du also ein Kleid mit ausladendem Ausschnitt hast, solltest du dir noch ein Jäckchen, ein Bolero oder eine Stola mitnehmen. Es kann sein, dass du sonst in Verlegenheit gerätst, wenn alle ihre Jacken herausholen und nur du keine hast.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.