Traumhochzeit mit Traumstyling: Prinz Harry & Meghan Markle

Es gibt derzeit kein anderes Thema, was die Presse mehr bewegt, als die Traumhochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle. Kein Wunder, denn die Hochzeit geschieht nicht aus Sinn und Zweck, sondern aus Liebe.

https://www.instagram.com/p/BjEmNBkHFsR/?tagged=meghanmarkle

Prinz Harry hatte Meghan sofort ins Herz geschlossen und so verwundert es wohl niemanden, dass die beiden schnell heiraten wollten. Jetzt haben sie es endlich getan! Am 19. Mai 2018 gaben sie sich in einer edlen Trauung das Ja- Wort.

Weiße Bolerojacke fürs Brautkleid aus Organza

Damit dass die Hochzeit so schnell von statten geht, hatte wohl auch niemand gedacht, denn es scheint, als hätten sich Harry und Meghan gerade erst kennengelernt (Juli 2016) und schon geheiratet (Mai 2018). So schnell kann es gehen und man wird Herzogin von Sussex. Im einen Moment ist man noch Schauspielerin und im nächsten ein Mitglied der britischen Königsfamilie.

Doch nun kommen wir zu einem Thema, was dich noch mehr interessiert: Was trug Meghan Markle für ein Kleid? Und wie war Harry gekleidet? Von uns erfährst du heute alle Informationen zur Mode rund um die Hochzeit.

1. Von wem war Meghan Markle´s Brautkleid?

2. Wie war Prinz Harry gekleidet?

3. Kann ich den Stil von Meghan Markle´s Hochzeitskleid kopieren?

1. Von wem war Meghan Markle´s Brautkleid?

Schlichtes Brautkleid mit langen Ärmeln von WeWind

Diese Frage ist wohl eine der Fragen, die in den letzten Tagen immer wieder gestellt wurden. Vermutungen wurden zuhauf vor der Hochzeit angestellt: Wird das Kleid von Stella McCartnery sein oder doch eher von Misha Nonoo? Trägt Meghan ein Hochzeitskleid von Vera Wang oder doch eher von einem unbekannten Designer?

Am Ende haben alle Vermutungen nichts gebracht, da es unendlich viele Designer auf der Welt gibt. Meghan Markle entschied sich für ein wunderschönes Kleid von der britischen Designerin Clara Waight Keller, die derzeit für Givenchy als Kreativdirektorin arbeitet. Die französische Luxusmarke überzeugt nicht nur mit schicken Brautkleidern, sondern auch mit Abendroben, die nicht mehr aus dem Kopf zu bekommen sind.

Meghan Markle war schon immer recht stilsicher, was ihr Auftreten in der Öffentlichkeit anging. Sie hat nie wirklich irgendeinen Fauxpas gehabt, über den geredet wurde. Sie besitzt einen herausragenden, exquisiten Modegeschmack, von den sich manche noch eine Scheibe abschneiden können.

https://www.instagram.com/p/BjFORLynkQG/?tagged=meghanmarkle

Ihr Look ist modern mit klassischen Einflüssen, die immer funktionieren. Ab und zu gibt es auch einmal einen Blickpunkt, an dem du hängen bleibst wie eine bunte Tasche, eine freche Frisur oder Statement- Schmuck. Damit macht sie Kate Middleton als royale Style- Königin den Rang madig.

Braut- Schal in weiß aus Chiffon

Genauso aufregend wie Meghan Markle selbst, war auch ihr Hochzeitskleid. Anders als Kate Middleton setzte sie nicht auf ein opulentes Kleid im romantischen Stil von Alexander McQueen, sondern auf ein schlichtes Modelle, das ein wenig mit den Gegebenheiten des britischen Adels bricht.

Meghan Merkle´s Kleid war eine fast minimalistische, cleane, elegante Robe, die den 20iger Jahre Look aufgreift. Klassisch und stilvoll überzeugte es mit einem U-Boot Ausschnitt, der die Schultern freigelassen hat und den bisher noch keine Kirche so von innen gesehen hat.

Normalerweise ist das britische Königshaus sehr konservativ eingestellt. Man trägt verdeckte Arme und keinen tiefen Ausschnitt. Einen tiefen Ausschnitt hatte das Kleid tatsächlich nicht und so wurde Meghan´s Idee von ihrem Brautkleid durchgewunken. Doppelt gewebte Seide in zartem Créme, die extra für das Hochzeitskleid entwickelt wurde, kam zum Einsatz.

Hochzeitskleid in Midi- Länge mit Spitze von Jaeden

Auffälliger als das Brautkleid war nur der Schleier: Ganze 5 Meter lang, aus langem Tüll, mit 53 verschiedenen Blumen, die für die 53 Länder des britischen Commonwealths stehen. Mit diesem Look gelang ihr der Spagat zwischen Tradition und Moderne, die Meghan quasi in das britische Königshaus einführen wird.

Außerdem interessant zu wissen: Die Schuhe wurden ebenfalls von Givenchy erschaffen. Dafür kam edles Satin zum Einsatz. Genauso auch die Frage zur Tiara, die sich jede Frau aus der Königsfamilie bei der Heirat ausleihen darf. Meghan Markle entschied sich für die Tiara der Queen und zeigte wieder einmal, wie viel Stil sie besitzt. Ebenso dezent aufregend und in den Look integriert war der übrige Schmuck, der mit dezenten Ohrringen und einem Armband von Cartier überzeugen konnte.

2. Wie war Prinz Harry gekleidet?

Prinz Harrys Look war von vornherein vorbestimmt. Da er in der britischen Armee gedient hatte, war klar, dass er auch eine Uniform daraus anziehen würde. Wir hätten einen schicken Anzug oder Frack zwar aufregender gefunden, aber auch die Uniform stand ihm sehr gut.

https://www.instagram.com/p/BjFOPjFA_nZ/?tagged=meghanmarkle

Er entschied sich für eine dunkelblaue Gala- Uniform der Royal Marine, die er auch in vielen Einsätzen im Ausland getragen hat. Da er der Captain General der Royal Marines war klar, dass er sich für dieses schmucke Stück entscheiden würde.

3. Kann ich den Stil von Meghan Markle´s Hochzeitskleid kopieren?

Dezentes Hochzeitskleid in A-Linie von Jaeden

Natürlich! Sie macht es dir nämlich einfacher als Kate Middleton. Kate Middleton entschied sich für eine riesengroße Robe, die mit Spitze überzogen war. Solch ein Kleid zu finden, ist schwieriger als das minimalistische Hochzeitskleid von Meghan Markle. Das soll nun allerdings keine Abwertung sein. Meghan Markle macht es dir nur einfacher, ihren Hochzeitslook zu kopieren. Gut so!

Du musst also nur darauf achten, dass dein Kleid minimalistisch oder puristisch angehaucht ist. Dabei verzichtest du auf einen tiefen Ausschnitt und setzt auf lange Ärmel. Da der Minimalismus sowieso Einzug in die Mode hält und cleane Looks eh gefragt sind, solltest du keinerlei Probleme bekommen, ein ähnliches Kleid wie Meghan Markle zu finden. Derzeit gibt es sie wirklich oft.

Weites Brautkleid mit Schleife von HBH Hamburger Brautmoden

Wenn du auch bei den Accessoires so dezent bleibst, hast du den Look von Meghan verstanden. Schmuck muss zu einem cleanen Kleid nicht immer auffällig sein, manchmal reicht auch ein dezenter Look, um die Herzen aller zu erobern.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.