Emma Watson aus Harry Potter kreiert für Lancôme Lippenstift

Der Filmstar wird Modeschöpfer

Emma Watson, die in allen acht der erfolgreichen Harry Potter Filme als Hermine Granger, die beste Freundin Harrys, zu sehen war, und bereits Modelerfahrungen bei Burberry und anderen Marken gesammelt hat, kreierte für das Beauty-Label Lancôme einen eigenen Lippenstift.

Das Leben nach Hogwarts

Genauso wie die Zaberschüler Harry, Ron und Hermine ist es auch für die Schauspieler an der Zeit Erwachsen zu werden. War die achtteilige Fantasy Reihe noch Garant für Aufmerksamkeit in der Celebrity Welt, so ist es für die Kinderstars nun an der Zeit auf eigenen Beinen zu stehen. Emma Watson scheint dies fabelhaft zu gelingen.

Erfahren in der Modewelt

Für Emma Watson ist Mode nichts Neues, sie ist bei Lancôme das Gesicht der „Rouge in Love“ Kollektion, außerdem hatte sie bereits für die Marke People Tree eine Kollektion gestaltet. Mit einer eigenen Lippenstift-Nuance setzt sie nun ihren Beauty- und Fashion-Erfolg fort.

„158B Rouge in Love“

So heißt der eigens von dem Filmstar kreierte Lippenstift, und ist laut eigener Aussage eine moderne Variation des roten Lippenstift Klassikers, der durch seine Tendenz ins Orange etwas erfrischend provokatives bekommt. Ab März diesen Jahres wird die Beauty-Kollektion inklusive Emmas Lippenstift im Handel erhältlich sein. Passend dazu wird es die Nagellack-Kollektion „Vernis in Love“ geben.

Eigene Akzente

Emma lässt sich nicht von jeder Modewelle mittragen, sondern setzt eigene Akzente, ein Luxus den sie sich dank der üppigen Filmgagen (sie hat über £10 Millionen mit Harry Potter verdient) auch leisten kann. Ein Angebot über ein eigenes Pafum lehnte sie ab, wohingegen sie für das designen einer ökologisch korrekten Modelinie für Alberta Ferretti auf ein Entgelt verzichtete.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.