Dior auf der Kunstmesse Miami Art Basel

Dior hat jetzt einen neuen Store auf in Miami. Für die Kunstbranche in Miami, ist die Art Basel das wichtigste Event in jedem Jahr. In diesem Jahr durften wir Modehaus Dior auf der Kunstmesse Wilkommen heißen. Dior verband wieder einmal Mode und Kunst auf ihre eigene Unterhaltsame Art. Der Künstler Anselm Reyle aus Berlin, hat für die Miami Art Basel mal wieder die Accessoires für Dior entworfen. Und das ist doch auf jeden Fall ein Grund, warum der “Pop-Up Store” von Dior auf der Kunstmesse vertreten sein muss.Die neuen und schönen Stücke werden am dem 09.Januar 2012 regulär erhältlich sein. Entworfen hat als Anselm Reyle die Accessoires für die neue Frühjahr und Sommer Kollektion 2012. Sehr beliebt sind die super schicken Dior Taschen, und die werden von Anselm Reyle umfasst und Neu interpretiert. Aber wir wollen das wichtigste nicht vergessen, Schuhe! Auch die sind natürlich hier vertreten, sowie auch Make-Up und Schminke. In die angesagtem Pop-Up Store in Miami, waren nicht nur die Accessoires zu bekommen, sondern es fanden sich dort auch die berühmten Bilder von dem Künstler Anselm Reyle wieder. Auch ein Café und die Ausstellung seines Berliner Ateliers. Zu der beliebten Cocktailparty zu der Eröffnung des Pop-Up Stores in Miami waren natürlich auch Stars geladen. Davon kamen auch viele, wie Pharell Williams der Hip-Hop Sänger der schön mit Größen wir Madonna, Nelly und Beyonce zusammen gearbeitet hat. Er ist Hip Hop Songwriter und hat für viele Größen im Musikgeschäft Titel produziert. Neben seinen Tätigkeiten als Songwriter ist er auch Mitglied der Band „N.E.R.D.“.

Der angesagte Künstler Anselm Reyle wurde im Jahr 1970 in Tübingen geboren und ist ein deutscher Künstler. Er ist nicht nur hingebungsvoller Künstler sondern auch Professor für Malerei und Zeichnung in Hamburg seit 2009. Viele Ausstellungen wie in Berlin, Kopenhagen und auch New York City macht er seit 2005 bis heute sehr erfolgreich.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.