Die Dänische Mode erobert unsere Kleiderschränke!

Nicht nur die international bekannten Marken und Designer erobern wieder mit den neuen Kollektionen die Kleiderschränke der Kunden, sondern es wird auch vermehrt auf den europäischen Markt geachtet. Hier darf auch die dänische Mode nicht fehlen, welche sich einer steigenden Nachfrage erfreut und es geschafft hat in den letzten Jahren auch Trends zu setzen, die auch in Deutschland schon angekommen sind. Wichtig ist immer, dass Kundinnen sich erst einmal einen Überblick am Markt verschaffen, denn auch hier gibt es wieder unterschiedliche Stilrichtungen und Schnitte, mit welchen die dänischen Designer arbeiten.

Einfach und schlicht

Sollte man sich für die Mode aus Dänemark interessieren, dann wird man hier nicht auf bunte Farben und ausgeflippte Schnitte stoßen, sondern ein Großteil der Designer orientiert sich hier an einem recht einfachen und schlichten Angebot. Mitunter gerade auch Hippies in den Fokus, welche immer wieder Trends gesetzt haben und heute schon bei vielen Marken als Inspirationsquelle dienen. In der dänischen Mode geht es also nicht unbedingt darum sich von der Masse abheben zu können, sondern die Bekleidung soll alltagstauglich sein und so geschnitten, damit man sich darin wohlfühlen und frei bewegen kann.

Gut kombiniert

Ein weiterer Vorteil der einfachen Kollektionen ist, dass man die Stücke gut untereinander und mit anderen Trends kombinieren kann. So findet man nicht nur einfache Hosen, Oberteile und Kleider, sondern diese werden alle optisch mit Applikationen, Volants und anderen Details optisch aufgewertet. Darf es etwas mehr sein, dann kann auch hier zu schönen und vor allem edlen Teilen gegriffen werden. So findet sich für jeden Anlass das Passende und zudem wird man sich auch nicht so verkleidet vorkommen, wie dies bei anderen Trends schnell der Fall sein kann. Es bleibt abzuwarten, welche weiteren Trends und Marken folgen werden!

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.