Trends

Der neue Trend aus New York – Swopping

Amerika ist bekannt dafür, ausgefallene Trends über den großen Teich zu uns herüber zu schicken.
Und so wundert es nicht, dass auch die neue Spaß-Aktion namens „Swopping“ es bis nach Deutschland geschafft hat und schon für einige Unterhaltung sorgte.

Kleidertausch in einem Rutsch
Swopping, was soviel wie (aus)tauschen bedeutet, steht dabei für den aktuellen Tausch-Trend, bei dem Personen untereinander ihre Kleidung austauschen. Klingt ziemlich simpel und nicht besonders unterhaltsam. Der Clou dabei ist jedoch, dass vor dem Tauschen die Kleidung nicht ausgezogen wird. Getauscht werden Shirts. Dazu stellen sich die beiden Personen gegenüber und halten sich an den Händen, die Arme sind dabei vor sich ausgestreckt. Eine dritte Person, die daneben steht, zieht dann dem Shirt-Träger selbiges über den Kopf, über die ausgestreckten Arme und dann dem Tauschpartner ebenso wieder über den Kopf. Dann lassen beide sich los und der neue Shirt-Träger kann das Shirt komplett anziehen.

Swopping-Bewegung im Internet
Es handelt sich dabei um eine reine Fun-Aktion, bei der beliebig viele Shirts übereinander gezogen werden können, so dass gleich mit mehreren Menschen getauscht werden kann. Man wird dabei quasi Lage für Lage „dünn geswoppt“.
Ganz besonders beliebt ist dieser Trend im Internet. Wer an der Aktion teilgenommen hat und vielleicht sogar an öffentlichen Plätzen mit wildfremden Menschen Shirts tauschte, lädt Videos davon im Internet hoch und kann so andere dazu inspirieren es auch einmal auszuprobieren.
Gestartet wurde die Trendbewegung in Deutschland von OTTO, der auch zum Teilnehmen an der Aktion dadurch animiert, dass unter den Teilnehmern, die ein Video von Ihrem Swopping drehen und den Link an OTTO schicken, tolle Preise verlost werden. So lohnt es sich gleich doppelt diesem Trend eine Chance zu geben, denn Spaß ist sowieso schon garantiert bei dieser ganz besonderen Tausch-Aktion.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.