“Bring me back”: Puma-Recyclingbags für abgetragene Schuhe & Kleidung

Puma hat sich etwas Tolles für Kunden einfallen lassen. Das Label hat in den vergangenen Wochen in den Stores Recyclingbags aufgestellt. So können Kunden ihre alten Schuhe, Kleidung und vieles mehr einfach und schnell entsorgen. Das Highlight daran ist, es ist umweltfreundlich, denn die Aktion die unter dem Namen „ Bring me back“ läuft, verwertet die alten Schuhe und Klamotten weiter.

Ein wichtiger und langfristiger Schritt für das Unternehmen

In den deutschen Puma Stores wurden in den letzten Wochen die Recyclingbags eingeführt. Dies ist nicht nur für die Umwelt gut, sondern auch für den Sportartikelanbieter aus Herzogenaurach. Der Sportartikelanbieter möchte einen geschlossenen Kreislauf für Materialien schaffen, um so der Umwelt zu helfen und damit die Klamotten günstiger angeboten werden können. Dies ist ein langfristiges Unternehmensziel des Sportartikelanbieters. Mit den Recyclinbags tut das Label der Umwelt etwas Gutes und natürlich zahlreichen Kunden, denn sie können ihre alten Klamotten und Schuhe schnell entsorgen und können in Zukunft sogar von den niedrigeren Preisen profitieren.

Was können die Kunden in die „Bring me back“ Recyclingbags entsorgen?

Alle Kunden können in die „Bring me back“ Recyclingbags ihre alten abgetragenen Schuhe, Kleidung und sogar Accessoires entsorgen. Es ist auch egal, von welcher Marke die Produkte sind. Falls die Klamotten oder Schuhe noch in einem tragbaren Zustand sind, werden sie weiterverwendet. Die anderen Klamotten, die nicht mehr tragbar sind, werden in ihre Einzelteile zerlegt, damit Hersteller daraus neue Rohstoffe gewinnen können. In einigen Fällen werden sie recycelt und zu neuen Produkten designt.

Die enormen Abfallmengen sollen sinken

Das Ziel des Sportartikelanbieters ist es so wenig Abfall wie möglich zu produzieren, um der Umwelt nicht zu schaden. Deswegen wurde auf das „Bring me Back“ Programm ins Leben gerufen, um den ökologischen Fußabdruck, den die Menschen hinterlassen zu verringern. Das Programm soll die Abfallmengen reduzieren und den Kreis der Herstellung schließen. Im Oktober dieses Jahres werden die „Bring me back“ Recyclingbags in weiteren Ländern aufgestellt. Für 2013 ist geplant die Reyclingbags weltweit einzuführen.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.