Der Beduinenlook der Kollektion von Damir Doma

Das Label Damir Doma stellte auf der Pariser Fashion Week die aktuelle Herbst- und Winterkollektion 2012 vor. Wie immer war die vorgestellte Mode recht ausgefallen, doch konnte das Label bei dieser Kollektion vor allen Dingen mit den ausgewählten Farbtönen punkten. Geprägt von Exklusivität, strahlt die aktuelle Modelinie wie immer eher den relaxten und lässigen Look aus.

Passende Farben für den Herbst
Auf der Fashion Week in Paris überraschte das Label Damir Doma dieses mal besonders mit der richtigen Farbwahl. Neben ein paar wenigen schwarzen Modellen von Kleidungsstücken, die bei Damir Doma eher eine Seltenheit sind, überzeugte das Label mit sandigen, warmen und rostigen Tönen. Dazu gehören die Wüsten-Farben wie das dunkle Orange, das Senfgelb oder das helle Braun. Meisten setzte Damir Doma mit der Farbwahl für vergangene Kollektionen eher in die Richtung von Gelb, welches nicht mit jedem Hauttypen kombinierbar war. Doch die aktuelle Kollektion verspricht Kombinationsmöglichkeiten für jeden Hauttyp. So sieht man mit den sandigen, warmen Farben des Herbstes und der Wüste nicht mehr ganz so blass aus, wie mit dem üblichen Gelb.

Lässig, relaxt und extravagant
Das Label Damir Doma folgt der klassischen Stilrichtung, die meistens auf den Zwiebellook setzt. So ist viel Stoff im Spiel, der den Körper vollkommen bedeckt. Miniröcke sind in den Kollektionen des Labels eher eine Seltenheit. Doch gerade diese Stilrichtung macht Damir Doma so extravagant. Das Highlight der aktuellen Herbst- und Winterkollektion sind sicherlich die bodenlangen Mäntel, die zwar sehr steif und seriös wirken, aber durch diesen Eindruck einfach individuell sind.
Der Gesamtlook macht ein Outfit einfach aus und diesen hat Damir Doma mit der aktuellen Kollektion im
Beduinenlook perfekt inszeniert.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.