A´Mordsgaudi! Auf zum Oktoberfest!

Grün DirndlJuhu, bald ist es wieder so weit und das Oktoberfest öffnet seine Pforten! Vom 20. September bis 5. Oktober 2014 findet das größte Oktoberfest von Deutschland wieder einmal in München statt und ihr könnt euch so richtig schön in Trachten schwingen, Hendl und Haxn essen und euch eine Maß Bier kaufen. Damit es dabei auch so richtig schön traditionell wird, solltet ihr euch auch als Tourist in Dirndl und Lederhosen schwingen. Nur mit einem guten Styling könnt ihr so richtig an den traditionellen Feiern teilnehmen. Wer ins Festzelt möchte, sollte sich früh genug anstellen. Montag morgens habt ihr die besten Karten, um eingelassen zu werden, trotzdem müsst ihr früh da sein. Ihr könnt aber auch mit Freunden oder eurer Firma Plätze reservieren, dann habt ihr sie ganz sicher. Was ihr auf dem Oktoberfest tragen könnt und wo euer Schleifchen sitzen sollte, zeigen wir euch, damit ihr bereit seid, wenn es heißt: „O´zapf is“!

lederhose oktoberfestFrauen tragen auf dem Oktoberfest traditionsgemäß Dirndl. Dieser Brauch stammt bereits aus dem 18. Jahrhundert, in dem das Oktoberfest zum ersten Mal stattgefunden hat. Damals waren Dirndl ländliche Kleider. Die städtische Oberschicht passte sich den Gegebenheiten auf dem Land an und trug zu solchen Veranstaltungen Kleider aus einfacher, bunt eingefärbter Baumwolle mit ähnlichen Schnitten wie heute. Außer dem Schnitt ist bei den Dirndl nichts gleich geblieben, denn einfache Baumwolle gibt es schon lange nicht mehr. Das Material hat sich sehr gewandelt, gerade in den letzten Jahren. Von hochwertiger Seide über Chiffon, Taft oder auch robuster Wolle ist alles zu haben. Die Creme de la Creme ist auf dem Oktoberfest genauso vertreten wie die ganz normalen Leute und so spielt sich hier ein buntes Bild und ein buntes Treiben ab. Der Schnitt vom Dirndl ist seit Jahren gleich: Es besitzt einen rechteckigen Ausschnitt, der tief geschnitten ist. Zudem beginnt das Rockteil des Kleides in der Taille und endet meist über dem Knie. Die Länge kann aber von Jahr zu Jahr variieren und orientiert sich an den neusten Trends. Was auf keinen Fall fehlen sollte, ist die Schürze, denn sie zeigt an, ob ihr vergeben seid oder nicht. Wie sie das schafft? Mit ihrem Schleifchen! Pink DirndlKnotet ihr euer Schleifchen auf der rechten Seite, wissen die männlichen Verehrer, dass ihr vergeben seid. Wenn ihr sie links bindet, zeigt ihr, dass ihr noch Single seid. Es gibt natürlich noch viele weitere Knotungsarten, die alle etwas anderes zeigen wie zum Beispiel verwitwet. Von den Farben her wird es relativ bunt. Auffallen ist halt angesagt. Zudem gibt es noch sehr niedliche Prints, die sich neuerdings auch auf den Dirndl und dazugehörigen Jäckchen zeigen. Rehe, Hasen, Hirsche, Eichhörnchen oder auch Brezel zeigen sich als Druck und Stickereien in Hülle und Fülle. Aber nicht nur als Druck funktionieren sie gut, sondern auch als Accessoires. Hier könnt ihr Taschen mit Hasen- Stickereien sehen, dort gibt es Brezel- Ketten und wieder woanders Lebkuchenherzen- Ohrringe. So süß war die Mode auf dem Oktoberfest bisher noch nie.

dirndlbluseBei den Herren dreht sich natürlich alles um das sagenumwobene Kleidungsstück Lederhose. Ihr könnt sie in kurzer oder langer Form erstehen. Praktisch wird es mit der kurzer Variante, denn da habt ihr noch die Möglichkeit, die coolen, traditionellen bayrischen Socken zu tragen mit ihrem unvergleichlichen blau- weißen Muster. Sie sind nur echt, wenn sie hochgerollt getragen werden. Ganz wichtig zum unteren Teil der Kleidung sind auch die Trachtenschuhe, die nicht fehlen dürfen. Meist sind es diejenigen, die einen Touristen von einem Einheimischen unterscheiden. Die Lederhose ist meist mit Stickereien versehen, die Alpenveilchen zeigen. Obenherum tragen die Herren ein kariertes oder einfarbiges Hemd, das in die Lederhose gesteckt wird. Zusätzlich gibt es Hosenträger, die alles dort halten, wo ihr es auch haben wollt. Bei den Accessoires haben die Männer auch eine kleine Auswahl. Halstücher gibt es in vielen Farben, aber besonders traditionell wird es mit der bayrischen Landesfarbe in weiß- blau kariert. Dass ein Hut gut tut, wisst ihr sicher schon und besonders bei dem unbeständigen Wetter im Herbst, ist er auch auf dem Oktoberfest nicht mehr wegzudenken. Nur authentisch natürlich mit einer Feder und einer Stickerei. So können wir euch nun unbedenklich auf die Wiesn schicken!

Noch mehr coole Kleidung für Bub und Mädel:

kariertes hemdbluse Oktoberfest

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.