Oscarverleihung 2013- So kleiden sich Gewinner

Sie waren gestern Abend die Gewinner bei der 85. Verleihung der Academy Awards -kurz Oscars- in Los Angeles: Jennifer Lawrence (22) als beste Hauptdarstellerin in Silver Linings Playbook, Anne Hathaway (30) als beste Nebendarstellerin in Les Miserables, Christopher Waltz (56) als bester Nebendarsteller in Django Unchained und Daniel Day-Lewis (55) als bester Hauptdarsteller in Lincoln. Wie haben sich die Stars zu diesem Anlass in Schale geworfen? Was zieht man am besten an, wenn man zu den heißen Oscaranwärtern zählt?

Die Gewinner des Abends Foto: flickr/Disney ABC Television Group

Die Gewinner des Abends
Foto: flickr/Disney ABC Television Group

Wie im alten Hollywood
Die preisgekrönten Schauspieler orientierten sich bei ihrer Kleidungswahl am alten Hollywood. Jungschauspielerin Jennifer Lawrence trug eine bodenlange Traumrobe von Dior. Bei ihrem Auftritt überzeugte die blonde Schönheit vor allem mit ihrer Natürlichkeit. Für sie wurde einer der größten Albträume für die Hollywoodschönheiten zur Realität. Auf dem Weg zur Bühne, wo sie ihren ersten Oscar vor Millionen von Zuschauern entgegennehmen durfte, stolperte sie. Für sie allerdings kein Grund, im Erdboden zu versinken. Scherzend nahm sie die Trophäe entgegen und konnte ihr Glück selbst kaum fassen. Ob es wohl an den zu hohen High-Heels lag?
Zu Tränen gerührt bedankte sich Anne Hathaway für ihre Auszeichnung als beste Nebendarstellerin im Filmmusical Les Miserables. Mit ihrer Robe von Prada spaltete sie allerdings die Meinung von Modekritikern. Einige fanden ihr Dekolleté nicht angemessen in Szene gesetzt, wirkte es doch ein wenig wie der Spitzen-BH, den Madonna einst trug.
Die männlichen Oscargewinner wagten keine Modeexperimente und trugen einen dunklen Hosenanzug, weißes Hemd sowie schwarze Fliege.

Die Damenwelt war sich einig: weniger ist mehr!
Auch andere Schauspielerinnen wie beispielsweise die Schauspielerin Charlize Theron (37), die bereits einen Oscar für ihre Rolle im Film Monster ihr eigen nennen darf, entschieden sich für eine schlichte Robe. Helle Töne, wenig Schmuck und dezentes Make-Up waren die Schlagwörter der gestrigen Preisverleihung. Für eine modische Überraschung sorgte die oscarnominierte Helen Hunt (49), die in einem bodenlangen H&M Kleid über den roten Teppich schritt.
Als eine der wenigen Promis zeigte Modelmama Heidi Klum (39) für die After-Show-Party von Elton John (65) auffallend viel Haut. Sie präsentierte ihr Traumdekolleté in einer weit ausgeschnittenen Robe von Stardesigner Julien Macdonald und zog damit viele Blicke auf sich. Einen Faux-Pas wie letztes Jahr bei Angelina Jolie (37), die mit ihrer ungewöhnlichen Beinpose für Gespött sorgte, gab es dieses Jahr nicht.

Insgesamt waren die Oscarpreisverleihung sowie die zahlreichen Oscarparties wieder ein beeindruckendes Modeereignis. Die zahlreichen Schönheiten haben die tollen Designerroben richtig in Szene gesetzt und versprühten den berühmten Hollywoodglamour.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This