Antipodium: Erste Schuhkollektion für ASOS entworfen

Antipodium

Foto: Antipodium

Mit dem Londoner Modelabel ‚Antipodium‘ hat sich der Onlinehandel ‚ASOS‘ mal wieder ein angesagtes und fast schon kultiges Label an die Seite geholt. Der Designer von ‚Antipodium‘ Geoffrey J. Finch entwarf seine erste Schuhkollektion für die Frühjahr/Sommer-Saison 2013, die ab Mitte Februar bei ‚ASOS‘ erhältlich sind.

Pumps, Heels und Loafer
Unter dem Motto „How to Affect Robots and Influence People“ der ‚Antipodium‘-Show konnte man die Kreationen bei der Fashion Week London im September 2012 bereits bestaunen.
Als Teil der Fashion Show, war das Spiel zwischen Körper und Technik, sowie Mensch und Maschine, die Inspiration für den Designer.
Die Kollektion besteht aus insgesamt drei Styles in verschiedenen Farbkombinationen: Slingpumps, Kittenheels und Loafer. Chefdesigner Geoffrey J. Finch verwendet dafür innovative Materialien wie weißes Hochglanzleder, gelbes Wildleder, Schlangenleder in Blutrot, schwarzes Mesh und natürlicher Kork.
„ASOS Inc. ist ein außerordentliches Projekt von einem unglaublichen Retailer. Ich bin sehr dankbar für diese fantastische Möglichkeit unser Business zu variieren. Gott weiß, dass unsere Ladies es lieben ‚beschuht‘ zu werden“, so Finch über die Zusammenarbeit.

Ab 13. Februar sind die Kreationen bei ‚ASOS‘ erhältlich und liegen preislich zwischen 90 und 100 Euro.

Antipodium – Shorts

Antipodium – kurzes Kleid

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This