Tamaris eröffnet erste Filialen inÜbersee

Das aufstrebende Unternehmen Tamaris konnte bereits mit Erfolg nach Europa expandieren. Tatsächlich konnte der Konzern, der zu der Wortmann Schuh-Holding KG gehört, im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von 1 Milliarde Euro machen. Damit gehört Tamaris nun offiziell zu den weltweit größten und erfolgreichsten Schuhunternehmen innerhalb Europas.

Foto: tamaris.de

Nun folgte prompt der nächste und logische Schritt. Der Konzern wagt den mutigen Sprung nach Übersee und erledigt damit einen wahnsinnig wichtigen Schritt für die internationale Expansion.

Im Juli diesen Jahres eröffnete Tamaris jetzt zwei Monomarken-Shops in Mexico City. Die zwei Stores sind dabei 90 qm groß und befinden sich jeweils in einem Einkaufszentrum der Stadt. Das Unternehmen Flexi Footwear Inc ist dabei der Flächenpartner von Tamaris und unterstützt das Label dort vor Ort. Tatsächlich werden auch weitere Neueröffnungen in Zusammenarbeit mit dem Flächenpartner in Nord-und Lateinamerika geplant. Der geschäftsführende Gesellschafter der Wortmann Schuh-Holding KG, Jens Beining, sieht Tamaris zukünftig als eine echte internationale Größe auf dem Markt. Er unterstreicht noch einmal die allgemeine Überzeugung, dass der Sprung nach Übersee und die neu eröffneten Filialen immens zu der weltweiten Labeletablierung beitragen wird. Des Weiteren freut er sich sehr darüber, dass auch fern der eigenen Heimat der Marke Tamaris ein solches Vertrauen von den Menschen entgegen gebracht wird.
Als regelrechtes Aushängeschild in Latein- und Nordamerika sollen die zwei neu eröffneten Stores von nun an gelten. Doch auch in Europa möchte das Unternehmen weiter wachsen. Der Detmolder Konzern will das Netzwerk der Tamarisgeschäfte weiter verdichten und steht derzeit in der Planung von vielerlei Neueröffnungen. Tamaris wächst und stiefelt mit großen Schritten darauf zu, sich weltweit als Trendmarke zu etablieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.