So duftet der Winter

Lebkuchen, Orangen und Glühwein – Das sind die typischen Düfte, die man aus der Winterzeit gewohnt ist. Doch nicht nur der Geruch der Weihnachtszeit umschmeichelt im Winter unsere Nasen, auch in Sachen Parfum wird es winterlich. Welche Duftnoten gerade besonders begehrt sind, verraten wir euch heute.

So duftet der Winter
So duftet der Winter Foto: Pixabay

Warme Duftnoten für kalte Tage

Frische und fruchtige Sommerdüfte müssen nun den samtig-weichen Winterdüften weichen. Denn in der kalten Jahreszeit sind vor allem warme und sinnliche sowie holzig-erdige Duftnuancen gefragt.

Orientalisch-würzige, aber auch süßlich-warme Düfte begleiten uns durch den Winter. Dabei sind Aromen wie Karamell, Tonkabohne, Vanille und Schokolade sowie nussige Nuancen am beliebtesten. Etwas fruchtig darf es in der Winterzeit aber dennoch zugehen. Typische Winterfrüchte wie Orangen, Mandarinen, Pflaumen und fruchtige Beeren finden sich nämlich nicht nur auf dem Obstteller wieder. Dazu kommen Gewürzkomponenten wie Zimt, Nelke oder Kardamon. Für ein etwas holziges Aroma sorgen Myrrhe, Zeder, Pinie sowie Koriander.

dkny-eau-de-parfum-be-delicious
DKNY Be Delicious
gucci-eau-de-toilette-guilty
Gucci Guilty

Diese Düfte stehen hoch im Kurs

Im Winter sind besonders die sogenannten Gourmanddüfte gefragt. Diese enthalten edle Duftnoten wie Kaffee- oder Nussliköre, Praline oder Marzipan, sowie verschiedene cremige Nuancen gemischt mit herbstlichen Früchten wie Birnen, Pflaumen oder Beeren. Ein sehr gutes Beispiel für einen dieser Gourmand-Parfums ist das im Frühjahr neu lancierte Angel Muse von Thierry Mugler. Pampelmuse und pinke Beeren verschmelzen hier mit feiner Haselnusscreme, Vetiver und Patschuli.

Klassiker, die ebenfalls perfekt in den Winter passen, sind die Düfte von Kölnisch Wasser 4711. Das Eau de Cologne Anno 1856 beispielsweise vereint spritziges Citronenöl mit der Würze südländischer Kräuter wie Rosmarin und wird abgerundet mit dem warmen Duft der Bitterorangenblüte.

Zum Anbeten in der kalten Jahreszeit ist natürlich auch das Eau de Parfum J’Adore aus dem französischen Modehaus Dior. Der samtweiche Duft der Champaca-Blüten vereint sich hier mit den aromatischen Noten von Mandarine und Efeu. Florale Duftnoten aus Rosen, Veilchen und Orchideen verschmelzen mit fruchtigen Brombeeren, Pflaumen und gespickten Mandarinenschalen.

koelnisch-wasser-anno-1856
Kölnisch Wasser anno 1856
linn-young-eau-de-parfum-oso-woman
Linn Young Oso Woman
playboy-eau-de-toilette-vip
Playboy Vip

Noch mehr winterliche Düfte finde ihr in unserem Online-Shop.

Bisher keine Kommentare

Kommentare sind geschlossen