FD Fashion Design verlängert die Lizenz mit Karl Lagerfeld

FD Fashion Design macht viel Geld mit der Lagerfeld-Lizenz.
Der Name „Karl Lagerfeld“ sagt wirklich jeden etwas, und zieht die Menschen an.
Die deutschen Menswear-Hersteller aus Mittenberg, haben den die angesagte Menswear-Lizenz mit dem Modemacher Karl Lagerfeld verlängert, und planen damit einen mehr als 80 Millionen Euro Umsatz im nächsten Jahr umzusetzen.
Schon seit dem 1990 hat das unterfränkische Modelabel FD Fashion Design Herrenmode schon die Lizenz für den Betrieb und die Produktion der Meanswear-Linie von Karl Lagerfeld.
Jetzt hat das Unternehmen, seine zusammenarbeit mit Karl Lagerfeld um 5 Jahre verlängert, und verspricht sich damit einen satten Gewinn. Die Zusammenarbeit der beiden Pateien läuft sehr gut, und beide Seiten haben langfristiges Interesse an einer weiterhin erfolgreichen Zusammenarbeit. Durch die Einführung neuer Produkte wie Schuhe und Lederwaren, kann die Firma ihren Umsatz um 25% steigern im Jahr 2011. Für das Jahr 2012 rechnen die FD Fashion Design mit einem Umsatz von mehr als 80 Millionen Euro. Und berichten „ wir freuen uns ein teil der Lagerfeld Welt zu sein“.
Caroline Kaiser die Geschäftsführerin von dem Label erklärt, das sie die aktuelle Standart der Linie weiterhin mit großer Hingabe nutzen werden. Damit profitiert das deutsche Unternehmen von der ganzen Dynamik, mit der auch Karl Lagerfeld seinen bekannten Namen und natürlich auch seine Marken vermarktet. Die neue Linie „Karl“ die sehr viel preiswerter ist, so wie auch die Premiumline die von der Firma „Ittiere“ produziert wird mit dem Namen „Karl Lagerfeld“.

Daniel Hechter gehört die Miltenberger „Otto Aulbach GmbH“ die eine Schwesterfirma der „FD Fashion Design“ ist.
Der am 10 September 1933 in Hamburg geborene Karl Lagerfeld freut sich auf weiterhin erfolgreiche zusammenarbeite mit der Firma FD Fashion Design.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.