Estée Lauder: 20-jähriges Jubiläum im Kampf gegen Brustkrebs

Seit Jahren schon engagiert sich die Kosmetikmarke Estée Lauder im Kampf gegen Brustkrebs. Die Kampagne „Bewusstsein für Brustkrebs“, die 1992 von Evelyn H. Lauder initiiert wurde, möchte über die zweithäufigste Krebsart aufklären und somit verhindern, dass die jährlich rund 1,3 Millionen neuen Erkrankungen zu spät festgestellt werden. Die Kampagne findet alljährlich im Oktober statt und feiert in diesem Jahr 20-jähriges Jubiläum. In mehr als 70 Ländern wirbt sie durch gezielte Aktionen und die symbolische pinkfarbene Schleife für mehr Bewusstsein für die Krankheit und ihre Heilungschancen durch Früherkennung.

Foto: Flickr/|| UggBoy♥UggGirl || PHOTO || WORLD || TRAVEL ||

In diesem Oktober wurden mehr als 200 Wahrzeichen weltweit pink beleuchtet, um auf die Kampagne aufmerksam zu machen. „Wir wollen mit dieser Aktion Frauen die Wichtigkeit von Früherkennung bei Brustkrebs verdeutlichen“, erklärt Evelyn Lauder. Seit dem Jahr 2000 hat Estée Lauder bereits über 600 Gebäude in pinkfarbenes Licht gehüllt und damit sogar einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde bekommen. In Deutschland hat in diesem Jahr am 16. Oktober die Schauspielerin Ulrike Kriener (57) das Münchener Rathaus pink illuminiert und damit ein Zeichen für die Initiative in Deutschland gesetzt. Das Motto lautete diesmal: „Nur Mut“ Unser Ziel ist eine Welt ohne Brustkrebs. Wir werden alles dafür tun.“ Während der Beleuchtungsaktion hat Estée Lauder gemeinsam mit dem Referenzzentrum Mammographie München kostenlose Mammographie-Untersuchungen in einem Bus des Mammographie-Screening-Programms vor dem Münchner Rathaus angeboten.

Auch auf dem diesjährigen Oktoberfest war die Kampagne vertreten. Bereits zum fünften Mal luden die Estée Lauder Companies unter dem Motto „Achtet auf Euer Dekolleté“ im Rahmen ihrer „Bewusstsein für Brustkrebs“-Kampagne am 4. Oktober in die Käferschänke ein. Die Schauspielerin Ulrike Kriener diskutierte dort als „Bewusstsein für Brustkrebs“-Botschafterin gemeinsam mit der bayrischen Justiz- und Verbraucherschutzministerin Dr. Beate Merk (55) und VIPs wie Sybille Beckenbauer (63), Schauspielerin Elena Uhlig (37) und Gitta Saxx (47), wie ein größeres Bewusstsein für die Früherkennung von Brustkrebs erzielt werden kann. Erstmalig spendete Estée Lauder zusätzlich 100 Euro für jede Teilnehmerin an die Initiative „Bewusstsein für Brustkrebs“.

2012 ist die Kampagne Evelyn H. Lauder und ihrem unermüdlichen Einsatz für die Früherkennung von Brustkrebs gewidmet. Als die im November 2011 verstorbene Vize-Präsidentin der Estée Lauder Companies Inc. 1992 die „Bewusstsein für Brustkrebs“-Kampagne ins Leben rief, war die Krankheit noch ein Tabuthema. Auch Dank ihres Engagements hat sich dies geändert. Die Initiative ist mittlerweile in mehr als 70 Ländern aktiv und hat weltweit mehr als 35 Millionen US-Dollar generiert und an Forschungs- und Hilfsprojekte weitergegeben. Mehr als 360 Millionen US-Dollar konnten zusätzlich durch die ebenfalls von Evelyn H. Lauder initiierte „Breast Cancer Research Foundation“ (BCR) an profilierte Krebsforsche und ihre Projekte vergeben werden.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.