Accessoires

Edle Luxusuhren als Geldanlage

Das Interesse an einer guten und hochwertigen Uhr ist auch heute noch ungebrochen. Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht gerne eine edle Uhr als Modeaccessoire am Arm tragen würde. Warum muss es unbedingt eine edle Marke sein. Ganz klar, niemand weiß im Leben wo die Reise hingeht und deshalb gehen viele Uhrenliebhaber davon aus, dass sie ihre Uhr im Notfall auch wieder gut verkaufen können. Wenn sich daraus sogar noch eine Wertsteigerung ergibt, umso besser!

Wo liegen die Unterschiede bei guten Luxusuhren?

Zuerst einmal im Preis. Eine gute Markenuhr bekommt man schon ab rund 1000 Euro als besseres Modeaccessoire. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. In Gold, Platin mit Brillanten ist auch ein Preis von 1.000.000 Euro keine Seltenheit. Wer jedoch glaubt, dass er sich mit 20 oder 30 tausend Euro eine Uhr mit Wertsteigerung an den Arm hängt, nur weil die Uhr technische Qualitäten aufweist und ein Schweizer Modell ist, dürfte vielfach einem Irrtum unterlegen sein.

Luxusuhren mit einer Wertsteigerung werden im Grunde nicht als Uhr angeboten, sondern mehr als Kunstobjekt gehandelt. Ein sehr extremes Beispiel, was Wertsteigerung bedeutet, zeigt die „Patek Philippe Referenz 1518 in Edelstahl“. Im Jahre 2016 wurde die Uhr für 11.002.000 Schweizer Franken versteigert. Damit ist dieses Modell von Patek Philippe die aktuell teuerste Uhr weltweit. Als die Uhr 1944 zum ersten Mal verkauft wurde, betrug der Listenpreis gerade einmal 2.265 Franken.

Uhren eignen sich sehr gut als Geldanlage, es kann aber nicht jedes Modell auf dem Markt die gewünschte Wertsteigerung erreichen. Wer hier einen Gewinn erzielen will, benötigt dafür die richtige Uhr, welche schon sehr viel Sachkenntnis im Bereich Uhren erfordert und Ausdauer. Ebenso wie Edelmetalle und Aktien unterliegen auch diese Uhren Kursschwankungen. Das sollte der Uhrenliebhaber immer bedenken, bevor er sich vorschnell auf ein Model -und Marktempfehlungen einlässt.

Ein hilfreiches Tool für Uhrenliebhaber, egal ob Einsteiger oder Profi, ist die Watch Collection auf Chrono24.de. Mit der Watch Collection kann jeder kostenlos & ganz ohne Registrierung seine Sammlung von Uhren online anlegen, die Wertentwicklung und Trends im Zeitverlauf beobachten. Weiterhin kann die Sammlung der Lieblingsstücke mit Bildern personalisiert und mit Freunden geteilt werden.

© Chrono24

Welche Uhren eignen sich als Wertanlage?

Auch sehr gefragte Modelle der Schweizer Marken können als Sammlerobjekt interessant sein. Dazu gehört:

  • Patek Philippe Ref. 5396R-011 Jahreskalender
  • Jeager-LeCoultre Reverso Classic Large Duoface
  • Junghans Meister Driver Handaufzug
  • Nomos Tetra Neomatik

Um hier nur einige zu nennen. Ein Fachwissen kann man sich über Uhren-Fachzeitschriften zulegen.

Immer wieder taucht der Name „Rolex“ auf, sind diese Uhren eine Geldanlage?

Über Jahrzehnte haben sich Rolex Uhren als krisenfestes Investment bewährt, durch eine permanente Wertsteigerung. Der Erfolg und die Popularität dieser Uhren ist ungebrochen, was nicht heißen soll, dass alle Rolex Uhren auf lange Sicht gleich stark performen.

© Chrono24

Welche Rolex Uhr gilt als Geldanlage?

Ein sehr attraktives Investment ist:

  • Rolex Submariner Date („Hulk“), Ref. 116610L.V.
  • Rolex Explorer II, Ref. 216570.
  • Rolex Cosmograph Daytona, Ref. 116500L.N.
  • Rolex GTM-Master II Pepsi & Batman, Ref. 126710BLRO und 11671OBLNR.

Bei welchen Uhren wird im Laufe der Zeit eine Wertsteigerung erwartet?

  • Rolex Submariner, hier spricht man von einem Erfolgsinvestment.
  • Rolex Explorer 2016, neben der Submariner auch eine gute Investitionsmöglichkeit.
  • Tudor Heritage Black Bay
  • Tag Heuer Carrera
  • Omega Seamaster 300, hat sich zu einer wahren Kultuhr entwickelt.

Sind Omega Uhren wertstabil?

Den meisten Marken misst man eine hohe Wertstabilität nicht zu. Omega gehört hier zu einer Ausnahme. Mit 2,52 haben die Bieler einen guten Vorsprung vor dem Durchschnitt. Lediglich sechs Marken gelten als wertstabiler. Bei diesem Thema ist Rolex allerdings mit 20.0 die absolute Benchmark. Eine der besten Omega Uhren ist unter anderem die Omega Speedmaster Professional.

Alle diese Uhren-Daten unterliegen einem Buchwert mit Kursschwankungen sowie Angebot & Nachfrage. Man muss den Markt hier schon genau beobachten, wenn es sich um eine Uhr als Geldanlage handeln soll.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.