Die neue Einkaufsgalerie K in Lautern in Kaiserslautern

Die neue Einkaufsgalerie K in Lautern soll in Kaiserslautern im Herbst 2014 eröffnet werden. Das Center in der Industriestadt am Pfälzer Wald ist in bester Innenstadtlage. In die Einkaufsgalerie investiert der Shoppingcenter-Betreiber ECE etwa 160 Millionen Euro. Der Name K in Lautern bezieht sich auf K-Town, die Abkürzung des Stadtnamens Kaiserslautern. Der Shoppingcenter-Betreiber bot auf der Immobilienmesse Expo Real in München auch ein Modell des Centers an.

Foto: K in Lautern/ECE

Verkaufsflächen der Einkaufsgalerie
Verkaufsflächen von 20.900 Quadratmeter soll das neue Einkaufszentrum haben. Für Büro und Gastronomie kommen noch 3.200 Quadratmetern dazu. Etwa 100 Shops soll das Einkaufszentrum haben. Das ehemalige Karstadt-Gebäude ist auch Teil des Projekts mit etwa 12.000 Quadratmetern.

Die Anfänge des Shoppingcenter-Betreibers ECE
In den 1950er und 1960er Jahren baute Werner Otto den Ottoversand auf. Er gründete 1965 eine eigene Immobilienfirma. ECE heißt KG Einkaufscenter-Entwicklung mbH. ECE kümmerte sich auch vermehrt um Gewerbeimmobilien wie zum Beispiel Warenverteilzentren und Bürohäuser. Im Jahr 1965 gab es auch Gemeinschaftswarenhäuser. Dies sind flache, schmucklose Gebäude mit großen Parkplätzen. Man kann alle Einkäufe unter einem Dach des Gemeinschaftswarenhauses erledigen. Unter eigenem Namen warben und traten die Einzelhändler auf. Später entstanden Shopping-Center nach nordamerikanischem Vorbild. Shopping-Center gibt es in USA und Kanada. Die Center bieten einen ausgewogenen Branchenmix. Die Läden in dem Shopping-Center haben eine kundenfreundliche Vielfalt. Diese Einkaufsgalerien hatten ein gutes Team, 1a Standorte und die richtige Einstellung zum Kunden. Das erste Center der ECE wurde 1969 in Nürnberg-Langwasser eröffnet. Es folgten weitere Einkaufszentren beispielsweise das Alstertal-Einkaufszentrum, das Rhein-Center, das Leo-Center und das Allee-Center in Essen-Altenessen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.