Der Star der Berliner Fashion Week – Michael Michalsky

Der deutsche Designer und Modeschöpfer Michael Michalsky ist der große Star der Berliner Fashion Week. Legendär während der Fashion Week ist seine Fashion Show StyleNite.

Der Beginn einer Karriere

Geboren wurde Michael Michalsky 1967 in Göttingen. Sein Abitur machte er 1983 in Bad Oldesloe, bevor es ihn nach London an das dortige College of Fashion verschlug. Nach dem Studium startete Michalsky seine Karriere als Designmanager bei der Levi Strauss & Co.

1995 begann er seine Tätigkeit bei dem großen Sportartikelhersteller Adidas und schaffte es, Modedesigner wie Yogi Yamamoto, Stella McCartney und Rap-Legende Missy Elliot für den Konzern für Kooperationen und eigene Produktlinien zu gewinnen. Er war es auch, der bei Adidas den Retro-Look kreierte und alte Produkte im neuen Design heraus brachte. In seiner Zeit bei Adidas gewann er unter anderem auch den GQ Award Germany als „Designer of the Year“.

Lebenstraum erfüllt sich mit eigenem Label

2006 ließ Michael Michalsky seinen Lebentraum wahr werden und gründete sein erstes eigenes Mode- und Lifestyle Unternehmen. 2007 folgten seine erste eigene Kollektion sowie sein erste Modenschau. Neben seinem eigenen Modelabel beschäftigt sich Michalsky auch immer wieder mit anderen Projekten. So entwarf er 2009 und 2010 für Ariel die Waschmittelverpackung und für Sony die Summer Mobile Collection 2009.

Sein Motto bei seinem eigenen Label MICHALSKY ist „real clothes for real people“. Sein Design ist bodenständig mit einem gewissen Maß an Luxus. Gerade das macht den Designer so erfolgreich. Seine Mode ist für jedermann geeignet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.