Auf die Details kommt es an!

ethno kleid promodVon Afrika nach Asien schien es in den meisten Shows auf der Fashion Week zu gehen. Jedes Label ist zumindest einmal an einem Ethno- Look vorbei geschrammt und hat ihn in seine Kollektion aufgenommen. Die Designer scheinen einmal um die Welt gereist zu sein und haben die schönsten Looks mitgebracht. Coole Muster, weite Schnitte, bunte Farben und witzige Designs von rund um den Globus gab es überall zu sehen. Natürlich bringt die Mode aus fernen Ländern nicht nur schöne Muster und auffällige Farben mit sich, sondern auch eine Botschaft: Toleranz und Offenheit gegenüber allen Kulturen.

poncho blau cecil

Viele Designer haben sich auch von ihrem Arbeitsprozess inspirieren lassen. Sie haben ihn zum Teil nicht zu Ende geführt und so könnt ihr offene Säume, lose angesetzte Ärmel und „verschnittene“ Schnittteile sehen. Das Ganze erinnert an die einzelnen Arbeitsprozesse, die bei einem Kleidungsstück vollzogen werden, nur das dieser Prozess absichtlich unterbrochen wurde. Inspiration fanden die Designer wahrscheinlich in der Dokumentation „Dior und Ich“, in der gezeigt wird, wie aufwändig es ist, ein Kleidungsstück zu produzieren.

Der nächste Trend handelt von Prinzessinnen, Märchenwäldern und Traumkleidern. Den neuen romantischen Look konntet ihr vor allem bei Burberry Prorsum, Roberto Cavalli, Alberta Ferretti und Alexander McQueen sehen. Sie alle zeigten märchenhafte Kleider auf dem Laufsteg und so mancher hat sich in eine fantastische Welt hineinversetzt gefühlt. Dabei ging es aber nicht nur um die Märchenwelt mit Roben und Abendkleidern, sondern auch um alltägliche Kleider, die ein wenig schöner gestaltet wurden. Viel Tüll und Spitze wurden eingesetzt und die Schnitte waren zumeist in vielen Schichten gehalten. Volants, Schleifen und Blumen waren überall zu sehen.

ballkleid soliver cremeballkleid creme lineatesini

kleid spitze fornaria

Ein komplett gegenläufiger Trend kommt mit dem Surf Style ins Land. Ob ihr auf Neopren, schöne Tropenprints oder auch viel Netzstoffe setzt, ist euch überlassen. ananas badeshorts espritMesh und Co freuen sich auf jeden Fall ihren Einsatz. Ihr könnt die Looks kunterbunt, aber auch ein wenig erwachsener gestalten. Erwachsen wird’s mit Jeans, High Heels und Bikini Oberteil. Kunterbunt mit einem wilden Bikini, einem Netzshirt darüber und Flip Flops an den Füßen – als ob ihr gerade an den Strand gehen würdet. Alltäglicher wird es mit Chucks und Vans, Shorts und einem Shirt mit coolem Aufdruck.

Vor zwei Jahren waren es die Overalls, letztes Jahr die Onesies und dieses Jahr gibt es wieder die Jumpsuits, die sich an der Spitze der Modekette befinden. Dass bei diesem Trend derzeit alles geht, liegt klar auf der Hand, wenn ihr euch einmal in den Geschäften umschaut. Ob kurz oder lang, ob unifarben oder gemustert, ob Jeans oder Seide – alles ist drin. Dabei sind knallige Farben wie Rot und Gelb genauso am Start wie Khaki und Schwarz. Cut Outs werden gesehen, genauso wie raffinierte Schnitte mit Raffungen, Volants und Gürtel. Alles kann, nichts muss und das ist das tolle an diesem Trend.

bikini print oneillenthno jacke promod

playsuit lila religionjumpsuit khaki sen

jumpsuit rot editededno shirt promod

No Comments Yet

Comments are closed