Trends für das ganze Jahr 2016 – Teil 2

Modetrends 2016 Frauen

Letzte Woche haben wir euch schon die ersten Trends für dieses Jahr vorgestellt und nun bekommt ihr den zweiten Teil auch noch auf die Augen. Trends könnt ihr bekanntlich nie genug haben und damit ihr wisst, in was ihr am besten jetzt schon investiert, damit ihr es im Herbst auch noch tragen könnt, verraten wir euch im zweiten Teil alle weiteren Trends für dieses Jahr. So könnt ihr euch die Trends herauspicken, die euch gefallen.

rock streifen ajc

Starten wir mit dem Piraten- Trend, der nicht nur aktuell ist, weil gerade die Faschingszeit angebrochen ist, sondern auch weil in Sachen Streifen genau zwei Trends dieses Jahr angesagt sein werden: Piraten oder Matrosen. Da wir den Matrosen Look in den letzten Zeiten zu genüge gesehen haben und er in diesem Jahr wieder eher maritim ausfällt, haben wir uns für den Piraten Look entschieden. Bei ihm fallen die schwarzen Streifen größer aus als die weißen und so gibt es einen eher dunklen Look zu betrachten. Zudem kommen weite Rüschen-Röcke, große Schmuck und Lederjacken mit an Bord des Trends und lassen ihn fabelhaft aussehen.

latzhose schwarz lee

Weiter geht es mit einem eher weiblichen Trend, der vorher einmal männlich gewesen ist. Wer nun ein wenig verwirrt ist, ist es zurecht. Es geht um unisex Mode, die vor allem von Frauen in diesem Jahr getragen wird. Jeanshosen, Lederjacken, Sneaker – alles Teile, die von Frauen und Männern getragen werden können, ohne dass euch jemand komisch anschaut. Der Trend geht aber auch ein wenig weiter und projiziert nun auch Trends, die vorher nur von Männern getragen wurden, in die weibliche Modewelt. Das Latzkleid zum Beispiel als Abwandlung von den Latzhosen, die vor allem Maler bei der Arbeit getragen haben. Oder auch ein Utility-Gürtel, der vorher auch eher bei männlichen Handwerkern gefragt war, kommt jetzt in die Womenswear und sieht in cleanem Chic hervorragend aus. Oben drauf gibt es noch einen derben Look, der mit Herrenelementen gespickt ist. Derbe Boots treffen auf Jacketts, weiße bedruckte Shirts auf zerrissene Jeanshosen.

jerseykleid rosa deerberg

Von einem abgewandelten Herrentrend kommen wir zu DEM Frauentrend. Die Farbe Pink schlägt in diesem Jahr alle Rekorde und wir haben ihr auch schon einen Artikel gewidmet. Pink kommt in vielen verschiedenen Facetten daher. Von zarten Pastell- Nuancen bis hin zu knalligem, kräftigen Pink ist alles zu haben. Bevorzugt wird übrigens die Kombination mit Schwarz oder ein ganzheitlicher Ton in Ton Look.

body cutout twinsister

Im Sommer werdet ihr Haut zeigen. Weniger ist bei diesem Styling mehr, denn wenn die Haut blitzt, darf auf Accessoires wie Schmuck schon gern einmal verzichtet werden. Die Haut steht im Mittelpunkt des Stylings und sollte gut gepflegt sein. Sexy Cut Outs enthüllen mehr als sie verbergen und so wird es im Sommer mit ein wenig Stoff ziemlich heiß. Farben wie Schwarz und Weiß sind vorherrschend und stellen den Look in den richtigen Kontext. Wer sich nicht traut, seine Hat ganz zu enthüllen, setzt einfach auf Cut Outs, die mit transparenten Stoffen unterlegt wurden – das macht den Look noch aufregender.

outdoor Jacke killtec

Zum Schluss kommen wir nun noch zu einem Trend, der mehrere Trends in sich vereint. Die Rede ist vom Partygirl, das sich aus vielen Trends, das beste herauspickt. Mit dabei sind so zum Beispiel Neon-Elemente vom Rave, Military Styles und Outdoor Elemente, die ihr vom Wandern kennt. Heraus kommt eine coole Mischung, die mit Accessoires wie derben Boots zu kurzen Neonkleidern und Outdoor-Jacken unterstützt wird.

shirt pink anvilcardigan streifen only

samthose pink deerbergcutout kleid thefithlabel

cutout kleid khujo

neon bluse paul&sisterjoe

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This