Noch mehr Modetrends für den Sommer 2015!

Die Trends kommen nun immer schneller und es wird immer ersichtlicher, was im Sommer angesagt ist und was nicht. Vor kurzem haben wir euch schon die wichtigsten Trends für den Sommer gezeigt und nun sind noch einmal ein Paar nachgerückt. Heute geht es um mädchenhafte Outfits in Pudertönen, unschuldiges Weiß, knackiges Leder, modische Zeitsprünge und Science Fiction Mode vom allerfeinsten. Vorhang auf für noch mehr Modetrends!

rosé top

Verspielte Puderigkeit

Pudrige Töne waren im letzten und auch im Jahr davon schon mehr als angesagt. Nun erleben sie ein Comeback und ihr könnt eure mädchenhafte Seite vollends ausleben. Gefragt sind pastellige Töne von blassem Rosé über hellem Blau bis hin zu zurückhaltendem Grün. Die Looks haben wir zuerst für euch bei Mary Katrantzou, Fashion East – Helen Lawrence und Thomas Tait gesehen. Sie alle überzeugten mit hingehauchten Kleidungsstücken, die nicht nur durch die pudrigen Töne ganz verspielt aussahen, sondern auch aufgrund der Schnitte. Verspielte Rüschen, süße Schleifen, Falten, Kräusel und Biesen machten die Stylings der Models unheimlich süß und mädchenhaft. Teilweise ging es um einen verspielten Abendauftritt, teilweise aber auch um Lingerie- Dresses, die fast nicht weniger hätten zeigen können. Die Materialien waren fließend. Es gab Chiffon und andere durchscheinende Stoffe, aber auch Seide, Organza und Taft. Unser liebstes Styling kam von J.W. Anderson, der ein Outfit aus fließend fallendem rosafarbenen Leder geschafften hat, das trotz des feste Materials einfach nur aussieht wie ein Traumkleid.

Kleid weiß

Perfektionismus in Weiß

Von Weiß habt ihr im ganzen letzten Jahr und auch in diesem Jahr schon viel gehört. Weiß ist Trend und das nicht erst seit gestern. Allerdings gibt es auch hier wieder einige Änderungen. Im letzten Jahr war Weiß noch puristisch und minimalistisch, doch nun kommt es eher verspielt daher und kann wunderbar auch mit den pudrigen Tönen kombiniert werden. Am schönsten sind aber Looks in komplettem Weiß und so wirkt ihr absolut unschuldigen in den Styles. Zurückhaltend wird es zwar durch die Farbe, aber die Schnitte haben einiges in petto. Von geflochtenen Elementen über asymmetrische Looks bis hin zu XL-Größen ist alles dabei. Die Materialien reichen einmal quer durch die Bank. Fließende Stoffe wie Seide treffen auf transparente Stoffe wie Taft, Spitze und Organza und natürlich dürfen derbere Stoffe wie Leder, Denim und Wolle auch nicht fehlen. So spiegelt sich ein bunter Mix, der besonders gut die Struktur der Stoffe durch die Farbe Weiß widerspiegelt. Unser liebstes Outfit kommt von Paul & Joe, die es puristisch durch den Schnitt – er ist einfach nur gerade und kantig – und verspielt durch das Material – Spitze – gehalten haben. Perfekt für eine laue Sommernacht mit dem Liebsten!

lederrock

Leather Styles

Leder ist euch auch seit der letzten Saison mehr als bekannt. Hier kam es oft als Lederjacke, Lederweste oder Lederhose daher und überzeugte auf seine rockige Art. Doch Leder kann auch anders und das beweist es euch jetzt. Das bekannte Material kann nun auch fließend fallen, feminin wirken und trotzdem ziemlich cool sein. Gesehen haben wir die Looks für euch bei Dsquared (im Colorblocking), Sportmax (als I-Linien- Kleid mit Tailliengürtel) und bei Fendi (als 50iger Jahre Kleid mit schwingendem Rockteil). So unterschiedlich wie die Styles auch sind, sie sind alle aus Leder und so beweist das Material wieder einmal, wie wandelbar es doch sein kann. Unser Favorit kommt aber von Hermés, die eine Lederbluse kreiert haben, die so weich fällt wie eine normale Bluse und locker zu einer Anzughose kombiniert werden kann.

spitenkleid

Modische Zeitreisen

Auf diese könnt ihr euch begeben, wenn ihr den nächsten Trend in euren Kleiderschrank lasst. Von üppiger Spitze über schwingende Röcke bis hin zu robenhaften Abendkleidern ist alles dabei. Diese Looks sind modern und zeitlos zugleich. Eigentlich ein Widerspruch, aber anders kann man diese Looks nicht beschreiben. „Historische“ Kleidungsstücke haben es dem letzten Laufsteg angetan und so ging es einmal quer durch die Epochen. Viele Style wurden neuinterpretiert, aber das große Ganze ist noch vorhanden und so wird es üppig in der jeweiligen Zeitepoche. Zuerst gesehen haben wir die Looks bei Dolce & Gabbana, die auf Brokat- Kleider setzten, bei Alexander McQueen, der von einen japanischen Look ausging und bei Marni, die sich von den 70iger Jahren inspirieren ließ. Hier findet sicher jeder von euch das Teil, was ihm gefällt und auch steht, denn der Trend um die modischen Zeitreisen ist so extrem vielfältig. Unser Favorit hierbei kommt von Givenchy, die ein knielanges Kleid in schillernden Stoffen entworfen haben, das aussieht als würde es direkt aus dem Film „Gladiator“ kommen – einfach fabelhaft!

cut out pullover

Science Fiction Fashion

Nun kommen wir zu unserem letzten Trend, der im Sommer angesagt sein wird: Science Fiction. Sofort habt ihr natürlich die Science Fiction Filme im Kopf, die euer Freund so liebt und genau darauf zielt auch die Mode in diesem Jahr ab. Modische Stücke, die schwer in der Realität getragen werden können, dafür aber als Einzelstücke richtig kombiniert, ziemlich viel hergeben. Gesehen haben wir die Looks bei Comme des Garcons, Gareth Pugh und Iris van Herpen zuerst. Comme des Garcons setzte auf ein Cape ähnliches Stück mit riesengroßes Kapuze, das an Star Wars erinnerte und durch die auffällige Farbe Rot dominiert wurde. Bei Gareth Pugh wurde es tragbarer mit einem Kleid aus schwarzen und weißen Rauten, das mit einem großen rautenförmigen Hut getragen wurde und Iris van Herpen setzte auf ein spaciges Kleid mit vielen Cut Outs und Lack. Tragbar auf der Straße auf keinen Fall, aber wer den Science Fiction Trend umsetzen möchte, nimmt sich einfach einzelne Elemente. Für die Realität werden die Teile von der Fashion Week einfach umgewandelt: Comme des Garcons Stück wird zu einem roten Cape oder Poncho, Gareth Pughs Kleid zu einem schwarz- weißen Karo- Mantel und das Cut Out- Lack- Kleid von Iris van Herpen wird nur zu einem Cut Out Kleid, alles klar?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This