Mädchenflohmarkt – Vintage- Fashion trifft Nachhaltigkeit!

kleidFast jede Woche stellen wir euch eine Mode- oder Beauty- Seite vor, die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigt und dies auch konsequent in ihr Geschäftsmodell übernommen hat. Heute stellen wir euch den Mädchenflohmarkt vor, den es nun schon seit Juli 2012 gibt. Anfangs interessierte sich fast niemand für die Seite, doch seit der neue Nachhaltigkeitstrend aufgetaucht ist, boomt sie regelrecht. Mädchenflohmarkt ist genau gesagt ein stetig und stark wachsender Marktplatz für Used Fashion. Für Kleidung also, die schon benutzt wurde. Second Hand – Zweite Hand, wie auch immer ihr es nennen wollt. Hier könnt ihr also Kleidungsstücke kaufen, die jemand anderes aussortiert hat und auch selbst Kleidungsstücke verkaufen, die jemand anderes kauft.

jeansshortsDie Kleidungsstücke, die ihr hier kaufen könnt, sind damit aber nicht schlechter als andere. Meist werden Sachen nicht aussortiert, weil sie alt, ausgeleiert oder nicht mehr in der Mode sind. Manchmal werden Sachen einfach zu groß, weil man abgenommen hat, zu klein, weil man zugenommen hat oder das teure Ballkleid zieht man nur einmal an, weil der Abi- Ball oder die Hochzeit dann doch vorbei sind. Auch Taschen trägt man nicht ewig oder Schuhe – der Geschmack ändert sich eben einfach – ihr kennt das, oder? So kommen die Sachen also auf Mädchenflohmarkt. Sie wollen einen neuen Besitzer finden und wieder topaktuell im Schrank hängen. Der Mädchenflohmarkt hat schon mehr als 400.000 Fans und so sind sie auf dem besten Weg die absolute Nummer eins zu werden.

Burberry MantelDoch was bietet euch der Mädchenflohmarkt? Anders als beim Namen erwartet, geht es hierbei nicht um Prinzessinnen- Kleider, die für Kinder geschaffen sind. Es geht hier nicht um richtige, kleine Mädchen, Kinder gar, sondern um Frauen. Mädchen soll hier dabei einfach nur eine breite Zielgruppe ansprechen, sodass auch jüngere Damen sich angesprochen fühlen. Hier gibt es also keine rosafarbenen Pullover mit Pferdchen auf der Vorderseite, sondern Kleider von Gucci, Taschen von Saint Laurent oder auch Schuhe von Dior. Auch Herrenbekleidung wird auf der Seite angeboten und so erreicht Mädchenflohmarkt ein breites Spektrum an Kunden. Hier könnt ihr in aller Ruhe stöbern und suchen. Das Internet sozusagen unsicher machen, nach euren alten und neuen Lieblingsstücken suchen und dabei auf Mädchenflohmarkt fündig werden.

Mädchenflohmarkt bietet euch eine riesengroße Auswahl an Mode, Schuhen, Accessoires, und Schmuck. Dabei ist in einfach allen Bereichen und in jeder Preisklasse etwas geboten. So könnt ihr einen Pullover von Burberry genauso kaufen wie ein Kleid von H&M. Aber auch die coole Tasche von Yves Saint Laurent reiht sich an ein Tuch von Gucci, das Cappie von adidas an Sneaker von Buffalo und die weiße Jacke von Prada H&Mkleidan das neuste Kleid von Issa. Hier findet ihr Klassiker, Vintage- und Retro- Bekleidung, aber auch die neuesten Trends, die euch in den Schaufenstern noch entgegen schauen. Auch vor Luxus Geldbörsen, den neuesten IT- Bags oder auch den neusten Schuhen macht der Mädchenflohmarkt keinen Halt. Es gibt einfach nichts, was es nicht gibt und zur besseren Suche bietet euch der Mädchenflohmarkt auch noch die Kategorien „Must Haves“, mit den neuesten Trends, „Marken“, bei der alle Labels aufgezeigt werden und ihr nur noch das Label auswählen müsst, „Premium“, bei dem nur die wirklich größeren, teuren Marken wie zum Beispiel Chanel oder Acne auftreten und „Concierge“, bei der nur die Waren eingetragen werden, bei denen die Qualität überprüft wurde.

Bei Mädchenflohmarkt bekommt ihr also zum größten Teil Second Hand Designermode und auch stilvolle Vintage- und Retro- Fashion, die ihr nicht mehr missen wollt. Kleidung, die von euch nicht mehr gebraucht wird, findet hier einen neuen, glücklichen Besitzer. Denn Kleidung, die euch vielleicht keine Freude mehr bereitet, ist für jemand anderes die Erfüllung.

Hugo Boss KleidIhr selbst könnt aber auch als Verkäufer in Erscheinung treten, wenn ihr etwas loswerden wollt. Dafür könnt ihr euch zwischen „Selbst verkaufen“ oder „Verkaufen lassen“ entscheiden. Das Verkaufsformular ist einfach und verständlich und nach kurzer Zeit ausgefüllt. Wenn ihr eure Sachen „Verkaufen lassen“ wollt, müsst ihr euch Anmelden, bekommt einen kostenlosen DHL Schein zugeschickt, den ihr dann auf euer Klamotten- Paket klebt. Die Qualität eurer zugeschickten Sachen wird geprüft und schon stehen sie im Internet zum Verkauf. Das Geld bekommt ihr dann einmal im Monat ausgezahlt. So könnt ihr euch locker ein wenig Geld verdienen mit ausgedienten Kleidungsstücken. Bekannte Labels und große Marken sind besonders gefragt, aber wenn ihr auch kleinere Marken wie H&M günstig anbietet, werden sie auch schnell gekauft. Wir empfehlen, den Mädchenflohmarkt einfach einmal auszuprobieren – egal ob nun als Käufer oder Verkäufer. Das Konzept ist super und bringt das Wort Nachhaltigkeit auf ein ganz neues Level und das Beste dabei: Es sind schon sehr viele Menschen involviert, sodass dieser Marktplatz immer weiter wächst. Daumen hoch also für den Mädchenflohmarkt!

Hier sind noch ein paar Sachen vom Mädchenflohmarkt, die bald euch gehören könnten:

  Hosenanzug Damen  ichikleid

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

1 Kommentar

  1. s.Adler sagt:

    habe diese Zeitschrift eben erst entdeckt.ich finde sie sehr interessant.

Pin It on Pinterest

Share This