Mit Beauty-Food zur innerlichen Schönheit

Weiche Haut, straffes Bindegewebe, schlanke Taille? Je spürbarer der Sommer wird, desto mehr beschäftigen sich, vor allen Dingen die Frauen, mit Themen rund um die Figur oder ums äußere Erscheinungsbild. „Dem Körper etwas Gutes tun“, dass wollen Viele. Versuchen Sie deshalb einfach ein paar Beauty-Foods in Ihre tägliche Nahrung zu integrieren und Sie werden sehen, die kleinen Veränderungen können wahre Wunder bewirken.
Denn wenn die innere Zusammensetzung nicht stimmt, helfen Hautcremes, -öle oder Massagepads von Außen nur wenig. Hier ein kleiner Überblick über Nahrungsmittel, die von innen schön machen.

Beeren:
Was gibt es Schöneres im Sommer? Egal ob Himbeeren, Brombeeren oder Erdbeeren –  je dunkler, desto besser! Sie sind dank ihres Fruchtzuckers zuckersüß und kurbeln im Gegensatz zur Schokolade den Fettabbau und nicht den -aufbau an. Ein toller Nebeneffekt: sie stärken das Bindegewebe, Haare und Nägel.

Spargel:
Egal ob Grün oder Weiss. Die Stangen sind ein natürliches Wundermittel gegen Cellulite. Wichtige Aminosäuren und Asparaginsäuren wirken entwässernd.

Petersilie:
Oft wird Petersilie nur zur – Pardon – schnöden Dekoration genutzt, dabei hat das grüne Kraut so viel mehr zu bieten! Wie der Spargel wirkt sie dank des hohen Eisengehalts entwässernd und strafft somit das Bindegewebe. Also beim nächsten Dinner nicht außer Acht lassen.

Spinat:
Wo wir ohnehin gerade bei grünen Wunderlebensmitteln sind: Spinat! Frischer Spargel enthält sehr viel Vitamin A und C. Er fördert so den Stoffwechsel, stärkt die Zellmembran und macht weiche, glatte Haut. Plus: Vitamin C schützt vor Hautalterung!

Buttermilch:
Die kalorienarme Erfrischung ist reich an Vitamin B, Calcium und hochwertigem Eiweiss. Alle drei Faktoren fördern die Regeneration der Haut.

Karotten:
Karotten wirken als eine natürliche Barriere gegen Sonnenschäden. Ein hoher Betacarotingehalt sorgt für eine gesunde und straffe Haut. Extra-Tipp: Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin, dies bedeutet, dass beim Verzehr von Karotten darauf geachtet werden muss es mit z.B. Quark und Frischkäse in Form eines Dips oder einem Dressing mit Öl angereichert werden sollte, damit der Körper die Vitamine verwerten kann.

Hülsenfrüchte:
Von Linsen und Erbsen bis hin zu Bohnen. Die kleinen Hülsenfrüchte sind richtige Alleskönner. Sie beruhigen Entzündungen der Haut und tragen mit Hilfe von Eiweiss, Zink und Magnesium zur Erneuerung der Zellen bei. Vitamin B3 und B5 helfen zudem gegen rissige Nägel und Haarausfall. Der enthaltene Kupfer sorgt für einen geregelten Stoffwechsel.

http://www.flickr.com/photos/7471115@N08/4649023732/in/photolist-85PsMA-JKGbr-LTgTd-72cPV-72cUJ-72cLs-e4ZCgY-7GoF1D-Lv8hS-cSpD9w-d9Gdtz-acRdnh-xYFx6-xXQJd-9BboTw-9BbqaG-9B8vY2-9B8wTK-dafPSg-9mRj6L-droTfG-jRpP-ikBS-4f4YFS-4F9vnH-4zkXvB-8V5bSv-8z61iJ-8z61jY-8bhaYb-689RP6-8eFUT-8eFRP-bE81zM-7dpoSh-4SuPwb-7usvRn-ByDtL-8Gr8oj-zNR7M-7y6Rjw-5Svzmb-Ht9Vg-b5HHnk-b5H5MX-5LBuEQ-aQBnue-8oKmKu-sTC59-4uNVbD-cfCecJ

Foto: Flickr/Mr. T in DC

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Derzeit hat noch keiner eine Bewertung abgegeben)
Loading...

Pin It on Pinterest

Share This