Cartier Website ww.cartier.de

Im Jahr 1847 übernimmt Louis-François Cartier in Paris, die Goldschmiedewerkstatt seines Lehrers und Meisters Adolphe Picard. Unter seinen ersten Kundinnen war die Nichte Napoleons. Die erste Schmuck-Armbanduhr wurde 1888 aus der Taufe gehoben.
Um die Jahrhundertwende verkaufte Cartier Schmuckstücke aus Diamanten in Platinfassungen. Adelige und königliche Kundschaft gehörten fortan zu seinen Bewunderern.
Nachfolger Pierre Cartier eröffnete in London eine Cartier-Boutique. Anlass war die Krönung von König Edward. 1909 wurde eine Filiale in New York eingeweiht. Durch das Tragen eines Trinity-Rings von Jean Cocteau und das aus drei Goldtönen hergestellte Armband, wurde dieser Schmuck in ganz Paris über Nacht bekannt.
Es öffneten Läden in Monte Carlo und Cannes. 1953 singt Marilyn Monroe im Film “Blondinen bevorzugt”, ein Lied über „Cartier“. Richard Burton kauft einen Diamanten von 69,42 Karat und schenkt ihn Elizabeth Taylor. 1981 wurde das erste Parfüm aus dem Hause Cartier vorgestellt.

Cartier hat sich drei Grundsätze zu eigen gemacht, das sind: Geschäftsethik, soziale Aufgaben und Umweltbewusstsein. Das Unternehmen stellt somit sicher das alle Mitarbeiter in den Ateliers bis zu den Boutiquen mit diesen Grundsätzen vertraut sind.

Exklusivität

Heute gehört Cartier zu den erfahrensten und exklusivsten Juweliere der Welt. Ob in Paris, London, New York oder Tokio, Cartier hat überall seinen berechtigten Platz, unter die Könige der Juweliere, gefunden. Zeitlosen und wertvollen Schmuck der immer seinen Wert behält. Produkte die von Generation zu Generation weitergereicht werden. Durch die Verarbeitung bester Diamanten im Zusammenspiel ganz hoher Goldschmiedekunst, werden diese Kreationen auch künftig eine Sonderstellung einnehmen.

Ethische Grundsätze

Der Verzicht, einer Verarbeitung mit Konfliktdiamanten, ist für Cartier selbstverständlich. Die Vereinten Nationen haben Diamanten, die aus Krisengebieten stammen, diesen Namen gegeben. Der Diamantenkauf sollte nicht zur Finanzierung militärischer Aktionen missbraucht werden.
Alle Goldlieferanten haben sich eindeutig und schriftlich verpflichtet, nicht gegen Menschenrechtsverletzungen zu verstoßen und verantwortungsbewusste Goldabbautechniken auszuführen.

Kollektionen voller Anmut

Cartier fertigt Schmuck für Damen, Herren und Kinder. Es entstehen einzigartige Kollektionen: Ringe, Armbänder, Ohrringe, Colliers, Charms und Broschen begeistern anspruchsvolle Kunden aus aller Welt.
Cartier Uhren aus Gold, Platin, Titan und Palladium sind ein Zeichen erstklassischer Qualität und Uhrmacherkunst.
Neben eleganten Lederhandtaschen für die Dame, fertigt Cartier Accessoires wie stilvolle Schreibgeräte, zeitlos designte Feuerzeuge, Manschettenknöpfe und modische Sonnenbrillen. Frauen die das besondere lieben, werten ihre Kleidung mit Seidentücher und Schals aus dem Hause Cartier auf.
Eine Palette mit den unterschiedlichsten Parfums für Damen und Herren runden das Angebot ab. Jede dieser Duftkreationen hat ihr Geheimnis und eigene Persönlichkeit. Die Entwicklung eines Parfums ist ebenso erlesene Handwerkskunst, wie eine Schmuckkreation. Dieses bringen auch die kunstvoll gearbeiteten Flakons zum Ausdruck.

Cartier schreibt Erfolgsgeschichte. Das Traditionshaus mit seinen Kollektionen aus Edelmetallen stellt Meisterwerke der Goldschmiedekunst her; vom letzten Jahrhundert bis in die heutige Gegenwart. Edle Schmuckstücke die Liebhaber aus aller Welt ans Herz gewachsen sind.

Jetzt das besondere für sich finden im Online Shop!