Zeit zu glänzen – Metallic Look in neuem Glanz

Goldener Pullover von Saint Laurent

Der Metallic Look zieht wieder in euren Kleiderschrank ein. Wirklich von der Bildfläche verschwunden war der Trend nie, aber trotzdem freuen wir uns darüber, dass er im Herbst wieder zu neuer Größe in Erscheinung tritt. Was es mit dem Trend auf sich hat, wie er sich zeigt und wie ihr ihn am besten tragen könnt, verraten wir euch heute.

Aus der Menge heraus strahlen

Silber, Gold und Bronze – Diese Farben sind genau das Richtige, wenn ihr wieder einmal richtig glänzen wollt. Mit Metallic Tönen stecht ihr aus der Menge heraus, könnt einen großen Auftritt hinlegen und steht garantiert im Mittelpunkt. Wer wie ein Star glänzen möchte, kann sich an die altbekannten Metallic Töne Silber, Gold und Bronze halten. Sie wirken edel, erwachsen, stilsicher und klassisch.

Grauer Rock im Metalliclook mit Schleife von Prada

Doch mittlerweile gibt es auch neue Metallic Farben, die das Licht der Welt erblickt haben. Vor zwei Jahren konntet ihr schon zum ersten Mal die ersten Ausläufer dieses Trends sehen. Damals war vor allem Dunkelblau und Dunkelgrün in seiner vollen Metallic Pracht zu sehen. Doch jetzt geht der Trend noch eine Spur weiter. Jegliche Farben, die ihr euch vorstellen könnt, erstrahlen auf einmal in der Metallic Pracht und sehen dabei interessanter denn je aus.

Klassiker: Gold, Silber & Bronze

Grünes Kleid im Metalliclook von Missoni

So kommt es nicht nur, dass Dunkelblau und Dunkelgrün wieder mit von der Partie sind, sondern auch Pastelltöne, andere knallige Farben und sogar Schwarz und Weiß. Heute wollen wir einmal einen Blick auf die einzelnen Farben werfen und wie sie am besten getragen werden können.

Silber, Gold und Bronze sind dabei immer noch ein Highlight auf Abendveranstaltungen, aber auch im Alltag machen sie als Hingucker- Kleidungsstück eine gute Figur. Am Abend dürft ihr richtig dick auftragen und auch gern noch passende Schuhe zum Abendkleid tragen. Tagsüber wird das Styling downgegraded, indem ihr es zu alltäglichen Teilen wie einer Jeanshose oder Lederjacke tragt. Wichtig hierbei ist, immer nur auf ein glänzendes Kleidungsstück m Alltag zu setzen, sonst wirkt der ganze Look too much.

Silbernes Kleid von Only

Verschiedene Metallic Töne – verschiedene Wirkungen

Rosa Metallic Kleid von Asos

Dunkle Farben wie Bordeaux, Navy, Anthrazit, Schwarz und Tannengrün haben Hochkonjunktur bei den Metallic Styles. Sie lassen sich wunderbar ins Styling eingliedern, können als Highlight getragen werden, sich aber auch in den Hintergrund stellen. Da die Farben aufgrund ihres dunklen Äußeren nur leicht schimmern, lassen sie sich perfekt eingliedern. Sie lohnen sich vor allem, wenn sie etwas schicker sein soll, aber ihr euch nicht overdressed fühlen wollt. Farben wie Rot, Orange, Gelb und Violett werden als Highlights getragen. Sie kommen gern als Röcke, Oberteile und kurze Hosen daher und fallen schon von Weitem auf.

Auch Rosa und andere Pastelltöne wie zieht in die Farben der Metallic Looks ein und legt einen glanzvollen Auftritt hin. Dabei macht die Farbe vor Nichts Halt und sieht im glänzenden Glitzer- Look noch interessanter aus als vorher schon. Durch die Metallic- Optik wird der mädchenhafte Effekt der Farbe gemildert und auf ein erwachsenes Level gehoben. Getragen wird der rosafarbene Metallic Look gern zu weißem Denim in Form von Jeanshosen, aber auch zu grauen Kleidungsstücken, da Rosa und Grau wunderbar miteinander harmonieren.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.