You bomb my Heart! Bomberjacken 2017

Bomberjacke mit Blumen von Gucci

Nachdem Jeans- und Lederjacken im letzten Jahr richtig angesagt waren, kommt nun eine Jacke, von der ihr im letzten Jahr nur vermuten konntet, wie groß der Trend um sie tatsächlich wird. Die Rede ist von der Bomberjacke, die sich bei den meisten Fashionistas erst in den Kleiderschrank und dann ins Herz geschlichen hat. Nun ist sie gekommen, um zu bleiben und was ihr alles mit ihr in diesem Jahr erleben könnt, verraten wir euch heute.

Blaue Bomberjacke mit Punkten von S.Oliver

Von der Army auf den Laufsteg

Rosa Bomberjacke von tigha

Bomberjacken waren früher nur in einer speziellen Szene bekannt, aber das war bevor die Modedesigner den Look für sich entdeckt und aus Bomberjacken alles Mögliche gemacht haben. Von ihrem ursprünglichen Element ist nicht mehr viel zu sehen, außer die Schnittführung, und so ist die Bomberjacke zu einem Allrounder geworden, auf den ihr in mittlerweile jeglicher Situation zählen könnt. Bomberjacken gehören nämlich nicht mehr nur auf die Straße, sondern sind salonfähig geworden. Bei einem eleganten Dinner können sie genauso getragen werden wie zu einem coolen Konzertbesuch. Die Bomberjacke funktioniert auf viele verschiedene Weise und das ist das Tolle an ihr: Sie ist wandelbar, nicht klein zu kriegen und immer wieder aktuell.

Bunte, gemusterte Bomberjacke von Gucci
Schwarze Bomberjacke für Herren von Ezekiel

Unisex– Modelle überzeugen in neutralen Farben und coolen Schnitten, die Männern und Frauen zugleich passen. Hier wird auf einen schlichten Schnitt mit Taschen und Stehkragen gesetzt. Die Farben sind meist Schwarz, Dunkelblau oder Khaki und so sehen Frauen tough und Männer cool aus. Das Original der Bomberjacke wurde früher für die Flieger der US-Army entworfen und war ganz klassisch in Khaki, also Tarnfarben, gehalten. In welcher Farbe ihr euer Modell wählt, ist aber euch überlassen. Nachdem die Bomberjacken die Punk- Szene und die Rapper überlebt hat, kommt sie nun zu einfach jedem in den Kleiderschrank und setzt ziemlich coole Mode- Statements.

Blumige Bomberjacke von Gucci

Wandelbar wie nie zuvor

Bomberjacke im College- Stil mit Vögeln von Only

Die Bomberjacke kann in diesem Jahr aber noch mehr. Sie ist nicht mehr nur als klassische Bomberjacke im altbekannten Stil zu haben, sondern auch in verschiedenen Varianten. Sie kommt so als gefütterte Jacke, im College- Stil und als Blouson daher. Den originalen Schnitt gibt es zwar auch, aber lieber sind uns Abwandlungen mit Kapuze, Revers oder anderem Kragen als dem Stehkragen. Das macht sie wandelbarer und auch stylischer. Neben den bekannten Farben – Schwarz, Grau, Khaki – geht es richtig bunt zur Sache. Es gibt viele verschiedene Materialien und Texturen, die etwas Besonderes aus ihr machen, aber auch mit Mustern, Stickereien und Jaquard überzeugt sie von sich. Das beste Material ist hier aber immer noch Nylon und das nicht nur, weil die Jacke daraus erstmals bestand. Viel mehr ist Nylon auch imprägnierbar und so könnt ihr die Jacke wasserfest machen.

Blaue Bomberjacke von S.Oliver
Schwarze Bomberjacke aus Samt von tigha

In der Herrenmode überzeugen Bomberjacken durch ihr praktisches und neutrales Design. Männer können sie zu einfach allem kombinieren, wenn ihr die Bomberjacke in einer neutralen Farbe wählt und so habt auch ihr einen Allrounder, auf den ihr setzen könnt. Getragen wird der Look bei euch zum Casual Styling. Vom ursprünglichen Trend (Punk, Rap) sollte noch etwas zu sehen sein. Ihr könnt also Karohemden oder Baggy Pants kombinieren, um den Trend aus vergangenen Tagen aufleben zu lassen die Bomberjacke Revue passieren zu lassen.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.