Top 8 Trends für die neue Saison!

Denim Bluse mit Taschen und Schößchen von Frames

Die Fashion Week in Paris, Mailand, New York oder auch London laufen. Bald sind sie aber vorbei und so schwappen immer mehr Modetrends für die neue Saison direkt zu dir herüber. Wer sich mit den neuesten Trends einkleiden will, sollte jetzt die Augen offen halten, denn immer mehr neue Looks schaffen es einmal quer durch die Welt.

Hinzu kommt, dass sie nicht nur sommertauglich sind, sondern jetzt schon im Winter getragen werden können. Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten und schont den Geldbeutel, da du nicht auf einmal alle neuen Trends in den Kleiderschrank aufnehmen musst. So kannst du nach und nach das kaufen, was dir gefällt und immer wieder ein paar Stücke zu deiner Garderobe ergänzen.

Und wer weiß: Vielleicht hast du schon das ein oder andere Stück im Schrank, das mit den neuen Trends harmoniert. Viele Modetrends sind nämlich Wiederholungen, die du wieder willkommen heißt. Aber schau selbst:

1. Ethno Mix für die neue Saison

2. Der Wilde Westen ruft

3. Blumen für den perfekten Sommer Look

4. Streifen: Kreuz und quer

5. Natural Colors

6. Maritime Romantik auf dem Vormarsch

7. Überall ist Denim zu sehen

8. Weiß in allen Facetten

1. Ethno Mix für die neue Saison

Carmenbluse im Ethno Look von Vero Moda

Die globalisierte Welt trifft immer mehr aufeinander. Das zeigt sich auch in den Trends für die neue Saison. Man hätte diesen Trend auch Melting Pot (zu deutsch: Schmelztiegel) nennen können, da viele verschiedene Einflüsse auf die Mode treffen. Traditionelle Muster treffen auf die Stilelemente der verschiedensten Welten und alles setzt sich neu zu einem großen Ganzen zusammen.

Diesen Modetrend gab es in den letzten Jahren schon öfter, allerdings eher in einzelnen Kulturkreisen. So gab es den Asia Look, den African Style oder auch den Folklore Look aus Deutschland.

Ethno Bluse im African Style von Rick Cardona by Heine

Neu bei dem Trend in dieser Saison ist nun, dass alle Kulturen aufeinandertreffen in einem Outfit und das Styling trotzdem ein bisschen cleaner bleibt. Es geht nicht mehr darum, einen möglichst kunterbunten Look zu haben, der den letzten Urlaub widerspiegelt, sondern vielmehr darum, die verschiedenen Einflüsse gekonnt in einem Stil- Mix zu verpacken. So entstehen Looks mit einem starken Charakter, abstrakten Mustern und einem ganz neuen Flair.

 

Du kannst zum Beispiel auf einen bunten African Hut setzen, ihn mit einem asiatischen Pullover mit der Grundfarbe Weiß kombinieren und dazu eine weiße Lederhose tragen. So hast du drei verschiedenen Ethno Styles stilvoll in einem Outfit kombiniert.

Schwarze Fransenjacke von Cortado

2. Der Wilde Westen ruft nach Trends

Braune Cowboystiefel mit Muster für Damen von Wrangler

Den Look um den Wilden Westen haben wir schon in einem eigenen Artikel angerissen, deswegen äußern wir uns nur noch kurz dazu. Der Modetrend taucht in dieser Saison neu auf und zeigt sich nicht mehr nur von seiner maskulinen Seite, sondern auch von seiner femininen.

Feminin wird es mit weißen Lederjacken und Fransen, mit elegantem Cowboy- Hut, Stickereien mit Blumen, Pferden und anderen Elementen des Wilden Westens und Nieten in Hülle und Fülle. Ebenfalls angesagt ist bei diesem Look viel Denim, das nun in neuen Formen daherkommt. Gern wird Denim auch bestickt oder mit Nieten verziert. Die klassische, weiße Bluse bekommt mit Fransen ein neues Äußeres und verwandelt sich gekonnt in einen Wild West Look.

3. Blumen für den perfekten Sommer Look

Jumpsuit in Weiß mit Blumen von PrettyLittleThing

Blumen sind auch in dieser Saison das Must Have des Sommers. Sie kommen allerdings auch schon in der kalten Jahreszeit auf dich zu und setzen nahtlos an den Wintertrend um die Blumen an. Schön, dass dir Blumen nun nicht mehr nur im Sommer begegnen, sondern das ganze Jahr über. Das macht den Trend lockerer und freier.

Flora und Fauna zeigen sich auch in diesem Jahr von ihrer besten Seite und dienen als Inspirationsquelle vieler großer Designer. Neu ist nun, dass sie nicht mehr nur auf Blusen und Kleidern zu sehen sind, sondern auch bei Overalls und Jumpsuits als Allover Print wirken können.

Hübsch sind auch die ganzen Blumen- Stickereien, die sich nun über Jeanshosen, Röcken, Jeansjacken, Lederjacken und Mänteln ranken.

Rockabilly Kleid mit Blumen von Zarlena

Wer einen natürlichen Look von Kopf bis Fuß anstrebt, sollte auf Erdtöne wie Braun und Grün setzen und dazu Blumenmuster oder -stickereien kombinieren. Du kannst natürlich auch den Allover Print Look auswählen, um dich voll in einer Blumenwiese zu verlieren.

4. Streifen: Kreuz und quer

Mantel mit Streifen und Gürtel von Reken Maar

Streifen sind wieder einmal ein großes Thema. Zuletzt haben sie sich am liebsten als kunterbunte Ringelstreifen präsentiert, aber jetzt, wo es wieder auf den Sommer zugeht, wirken sie wieder elegant und edgy. Einflüsse finden sich auch in den 60iger Jahren. Damals waren Streifen die Stars und kamen in Hülle und Fülle in den coolsten Styles daher.

Ganze Kleider wurden damit besiedelt und genauso ist es in dieser Saison auch wieder. Gerade Blockstreifen erleben ein Comeback und zeigen sich kreuz, quer und diagonal gemustert. Sie besiedeln Kleider, Mäntel, Röcke, Jumpsuits, aber auch Schuhe und Taschen.

Gestreifter Rock mit großem Volant von Calvin Klein

Neu mit den Streifen kommt auch der Op- Art Look daher, der optische Täuschungen beim Auge auslöst und deswegen für die Mode besonders interessant ist. Wer nämlich zweimal hinschaut, behält das Styling im Kopf und genau das passiert bei den neuen Looks um die Streifen.

5. Natural Colors

Sandfarbene Cordjacke mit Fellkragen von Urban Classics

Natürliche Farben sind in jeder Saison gefragt. Sie lassen sich besonders leicht kombinieren, gehen mit kräftigen Farben eine tolle Verbindung ein und sehen einfach edel aus. Lange Zeit galten diese Farben als langweilig, bekamen den Namen „Nicht Farben“ und waren unmodern. Doch für die neue Saison haben die Designer sich noch einmal neu von ihnen inspirieren lassen.

Dort, wo es früher nur um Braun- und Grautöne ging, haben sich nun ein paar Pudertöne eingeschlichen. Erdige Sandtöne treffen auf sanfte Pudertöne und edle Grautöne. Abgerundet wird das ganze mit den bekannten Brauntönen, die sich wunderbar in das Range der Farben eingliedert.

Hellblaues, asymmetrisches Midi- Kleid aus Crépe mit Rüschen von Adeam

Die Natural Colors haben sich in letzter Zeit zu richtigen Trendfarben gemausert, da sie in die Freizeit genauso gut passen wie ins Büro. Mit ihnen fällst du dezent auf und könnt große Looks bestreiten. Das Beste aber an ihnen ist, dass sie untereinander alle miteinander kombiniert werden können. Diesen Zustand kannst du dir zum Vorteil machen und viele tolle, neue Looks bestreiten, indem du nur ein paar Kleidungsstücke in Natural Colors einkaufen gehst.

6. Maritime Romantik auf dem Vormarsch

Weiße Bluse mit Spitze von Lost Ink

Wer den maritimen Look liebt, ist bei diesem Trend genau an der richtigen Adresse. Jedes Jahr kam der maritime Look zuverlässig zum Sommer daher. Besondere Aufmerksamkeit bekam er aber erst, wenn es wirklich darum ging, in den Urlaub zu fliegen. Doch damit ist jetzt Schluss, denn die maritime Romantik bekommt die ganze neue Saison Aufmerksamkeit.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass sich der Look wunderbar in den Alltag gliedert und trotzdem für Aufsehen sorgen kann. Inspiriert wurde der Style durch den englisch Club- Look, der sich vor allem in den Seebädern der 20ger Jahre zeigte. Dementsprechend ist die maritime Romantik nicht nackig, sondern eher hochgeschlossen und sehr stilvoll.

Gestreifte Hose mit Gürtel von Vestino

Klassische Streifenmuster treffen auf florale Blusen mit Ajour – Muster, die in weiß daherkommen. Feminine Schnitte treffen auf kleine Volants an Säumen und extravagante Details wie sehr große umgekrempelte Hosensäume setzen dem Trend die Krone auf.

7. Überall ist Denim zu sehen
Kleid aus Denim mit Volants von Conleys

Um Denim kommst du in diesem Jahr nicht herum! Alles scheint derzeit aus Denim zu bestehen oder an das robuste Material optisch angepasst zu sein. Aber auch wenn das Material robust und schwer erscheint, heißt es noch lange nicht, dass dem auch so ist.

Die Designer haben nämlich dafür gesorgt, dass der Denim Look auch im Sommer getragen werden kann. Dünne Denims sorgen in der Light Version dafür, dass du bei hohen Temperaturen nicht zu schwitzen beginnst.

Wenn man es genau betrachtet, gibt es auch viele Denims, die gar nicht mehr aus richtigem Denim bestehen und nur noch so aussehen. Innovative Fasern wie Lyocell machen diesen Look möglich. Auch Viskose schafft diesen Effekt und sorgt dafür, dass deine Jeans Looks nun leicht zu tragen sind. Natürlich sind aber auch noch echte Denim- Materialien mit am Start.

Jumpsuit aus Denim von Closed

Diese coolen Denim Effekte treffen auf feminine und lockere Schnitte, die wie für den Sommer gemacht erscheinen. Denim Kleider, Overalls, die weich fallen und Röcke, die mit Volants ausgestattet werden, erschaffen einen super- leichten, schönen Denim- Sommer- Look.

8. Weiß in allen Facetten

Wollweißer Mantel von Victoria Beckham

Zu guter Letzt werfen wir noch einmal einen Blick auf die neuesten Farbtrends. Weiß ist in dieser Saison wieder ganz vorne mit dabei und setzt die neuesten Trends. In den letzten Jahren konnte Weiß schon mehr als punkten und zeigte sich nicht mehr nur als gute Kombinations- Farbe, sondern auch als Farbe, die für sich stehen kann und trotzdem aufregend ist.

In diesem Jahr setzt Weiß noch einmal neue Maßstäbe und kommt in unterschiedlichen Nuancen daher. Es gibt Off- White, Reinweiß, Wollweiß, Grauweiß oder Cremeweiß, die alle miteinander kombiniert werden können und tolle optische Brüche im Styling erschaffen.

Weißes Cocktailkleid von The New

Verstärkt wird der Effekt zusätzlich durch die verschiedensten Materialien, die durch ihre Texturen für Spannung sorgen. So gibt es Spitze, aber auch Ajour, Leder, aber auch Denim, Wolle, aber auch Lack und Baumwolle, aber auch Seide. Daraus entstehen tolle Looks, die jetzt schon getragen werden können, am liebsten im Layering Look, und später für sich alleine stehen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

FOLLOW US ON
[icon type="fa-facebook" size="icon-3x" url="https://www.facebook.com/kleidungcom" box="true"] [icon type="fa-pinterest" size="icon-3x" url="https://pinterest.com/kleidungcom" box="true"] [icon type="fa-google-plus" size="icon-3x" url="https://plus.google.com/113280868035762930206" box="true"] [icon type="fa-instagram" size="icon-3x" url="http://instagram.com/kleidungcom" box="true"]