Tragen Gewissenhafte Menschen gepflegte Schuhe?

Können Schuhe etwas über den Charakter aussagen?

Dem äußeren Anblick die inneren Werte entnehmen – wie schön wäre das manchmal. Doch was Schuhe anbelangt, haben US-Forscher nun herausgefunden, dass diese Möglichkeit besteht: Denn Schuhe sagen viel über uns aus. Diese Schuh-Studie verdeutlicht, warum man an den Pumps bis zu 90 Prozent unseres Charakters erraten kann.

Laut einer Studie des Fachbereichs Psychologie an der University of Kansas kann man Teile einer Persönlichkeit an den Füßen ersehen. Wenn Sie nämlich sorgfältig neue Schuhe auswählen, eine bestimmte Art von Schuhen verfolgen und Ihren Gefühlen bei der Wahl freien Lauf lassen, sagen die gekauften Schuhe einen großen Teil über Ihre Persönlichkeit aus.

Die Schuh-Studie
Das Forscherteam hat ein Testverfahren entwickelt, mit dem man angeblich bis zu 90 Prozent der Eigenschaften anderer Menschen an deren Schuhen festmachen kann. Hierzu wurden 63 Studenten 208 Fotos von Schuhpaaren gezeigt. Die Wissenschaftler forderten jeden Teilnehmer auf, einen Fragebogen auszufüllen, in dem es um die Persönlichkeitsmerkmale ging, und seine Lieblingsschuhe mitzubringen. Die Fotos dieser Schuhe wurden dann den Teilnehmern vorgelegt.

Anhand dieser Fotos sollten die Teilnehmer Charakterisierungen erstellen, die Geschlecht, Alter, sozialen Status und selbst die politische Einstellung der jeweiligen Besitzer prognostizieren. Die Trefferquote war erstaunlich hoch: Die Fragebögen stimmten mit den meisten Aussagen überein, ob es darum ging, dass der Träger extrovertiert oder introvertiert, konservativ oder liberal, emotional stabil ist oder nicht, seine Wesenszüge und Offenheit wurden meistens richtig vorausgesagt.

Gepflegte Schuhe gehören zum verantwortungsvollen Menschen
Dass teure Schuhe den Vielverdienern zuzuordnen waren und auffällige Schuhe eher den Extrovertierten, war vorauszusehen. Aber Schuhe, die perfekt gepflegt sind, konnte man den sehr verantwortungsvollen Menschen zuordnen. Dennoch kamen auch Überraschungen ans Licht: eher aggressive Menschen zogen Ankle-Boots vor, stille Menschen trugen eher unbequeme Schuhe.

Daraus kann man Folgendes ersehen: nicht nur das Auge ist beim Schuh-Shopping zuständig, sondern unsere ganze Persönlichkeit. Und beim nächsten Mal, wenn wir einem neuen Menschen begegnen, kann man das Schuh-Orakel für einen schnellen Check anwenden. Das gefällt uns doch!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.