Scheidungskrieg bei Heidi Klum und Seal?

Eigentlich wollten Heidi Klum (39) und ihr Noch-Ehemann Seal (49) die Scheidung schnell hinter sich bringen, damit ihre Kinder nicht zu sehr unter den ganzen Umständen leiden. Doch jetzt scheint sich das ganze Scheidungsprozedere doch zu einer Schlammschlacht zu entwickeln. Bricht jetzt ein Rosenkrieg aus?

Foto: Flickr/WEBN-TV

Nachdem das Topmodel und der Sänger vor einigen Monaten überraschend ihre Trennung bekannt gegeben haben, mutete die Trennung zunächst recht friedlich an. Während man von Heidi Klum gar nichts mehr hörte, klapperte Seal eine Talk-Show nach der anderen ab, um über seine Beziehung zu und Trennung von Heidi Klum zu sprechen. Doch seitdem es darum geht, wer die Kinder bekommt, hat sich der Ton zwischen den beiden stark verändert. Die Scheidungsverhandlungen laufen auf Hochtouren und sowohl Heidi Klum als auch Seal haben die besten Anwälte engagiert, um ihre Interessen bestmöglich zu vertreten. Das größte Anliegen von Heidi Klum: das alleinige Sorgerecht. Sie möchte die Kinder aus Seals Erziehungsbereich fernhalten. Dafür hat Seal kein Verständnis. Er fordert, dass beide Elternteile gleich viel Zeit mit ihren Kindern verbringen dürfen. Auch bei der Vermögensaufteilung gibt es Streit. Heidi Klum behauptet wohl, dass es keine gemeinsamen Vermögenswerte gäbe, die man aufteilen könnte. Das sieht Seal ganz anders. Kein Wunder, wenn man sich das Einzelvermögen der beiden ansieht. Während Seals Vermögen auf rund 15 Millionen Dollar geschätzt wird, soll Heidi Klum ganze 70 Millionen Dollar auf der hohen Kante haben. Das wäre also ein ganz schönes Sümmchen, was Seal da im Falle einer Vermögensaufteilung erhalten würde. Gut zu verstehen also, dass er sich da nicht einfach von seiner Noch-Ehefrau abspeisen lassen möchte.

Neben den Scheidungsformalitäten sorgen auch Familieninterna derzeit für schlechte Stimmung zwischen Seal und Heidi Klum. Grund ist ein Werbespot, den Seal für einen Kamerahersteller gemacht hat. In diesem Spot zeigt der Vater Privatfotos seiner vier Kinder Leni (8), Henry (6), Johan (5) und Lou (2). Für Heidi Klum ist das ein absolutes No-Go, hat sie ihre Kinder doch bisher strikt aus der Öffentlichkeit und den Medien rausgehalten. Sie hat den Werbespot von ihren Anwälten jetzt erst einmal stoppen lassen. Ihrer Meinung nach haben ihre Kinder in den vergangenen Wochen mit der Trennung genug durchgemacht. Jetzt soll nicht auch noch ihr Privatleben überall zu sehen sein. Heidi Klum möchte ihre Kinder schützen.

Wir dürfen also gespannt sein, wie sich die Scheidung von ihr und Seal weiterentwickeln wird und wer im Endeffekt gewinnt oder ob es doch noch eine Einigung geben wird.

Seal sucht derweil Bestätigung bei ganz vielen neuen Frauen, die er seit der Trennung von Heidi Klum datet. Heidi Klum hingegen hat noch kein Interesse an einer neuen Beziehung und bisher auch keinen neuen Mann in ihrem Leben. Sie möchte sich jetzt zu nächst ganz auf ihre Kinder und deren Wohlergehen konzentrieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.