Reha-Klinik in Thailand schmeißt Pete Doherty aus dem Entzugsprogramm!

Der britische Skandalrocker Pete Doherty (33) wurde aus der thailändischen exklusive Reha Klinik “Chiang Main” entlassen. Gestern am 17. Juni musste er, laut Aussagen die Klinik verlassen, weil er andere Patienten bei ihrer Behandlung gestört haben soll. Vor drei Wochen hat er sich selbst in der Klinik “The Cabin” unter der Aufsicht seines Managers eingewiesen. Die Klinik ist eine der besten der Welt. 96% der Patienten ziehen seit 2009 ihre Therapie erfolgreich durch. Auch Pete hatte den Wunsch, von seiner Drogenabhängigkeit loszukommen. Pete Dohertys Einfluss auf die anderen Patienten soll sehr negativ gewesen sein, deshalb entschloss sich die thailändische Klinik ihn vorläufig zu entlassen.

Stellungnahme der Klinik
Alastair Mordey, der Direktor der Klinik äußerte sich, dass Pete “aus therapeutischen Gründen” entlassen wurde. Es sei ihm wichtig, dass die “Seriosität für die anderen Patienten des Behandlungsprogramms zu behalten sei, damit sie eine gute Chance zu Erholung haben” – “Doherty verstehe die Gründe seiner Entlassung”.

Mehrmalige versuche
In der Vergangenheit hat der “Babyshambles-Sänger” mehrmals versucht von seiner Drogensucht loszukommen. Er ist seit langer Zeit Heroin- und Cracksüchtig, dies gab der Vater von zwei Kindern noch vor Kurzem zu. Schon 2003 versuchte er davon loszukommen und wies sich in eine Klinik in Thailand ein. Auch 2006 versuchte er in einer Entzugsklinik in London von seiner Sucht loszukommen. 2007 startete er seinen letzten Versuch in einer Klinik in Wiltshire.

Gefängnisstrafe
Der 33-Jährige, der mal mit dem Model Kate Moss (38) liiert war, musste letztes Jahr wegen Kokainbesitzes ins Gefängnis. Er wurde zu sechs Monaten verurteilt, kam aber nach zwei Monaten wieder frei. Zuletzt machte Doherty als Schauspieler Schlagzeilen. Er stellte in Cannes bei den Filmfestspielen sein Spielfilmdebüt “Confession of a Child of the Century” vor.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.