People

Rapper Sido fliegt raus wegen Prügelattacke als Juror aus Castingshow

Nachdem Rapper Sido (31) wieder einmal die Fäuste hat fliegen lassen, ist seine große Chance als Juror bei „Die große Chance“, einer österreichischen Casting Show, schneller beendet als sie beginnen konnte. Eine Auseinandersetzung am Freitag Abend eskalierte und nachdem Sido den umstrittenen Reporter Heinzl (48) in der Klatsch Show zuerst verbal beleidigte, eskalierte der Streit im Laufe des Abends vor einigen Augenzeugen. Schon während der Klatsch Sendung „Chilli“ schlichtete die Secutiy den Streit, den Sido durch eine flapsige Aussage herauf beschwor.

Foto: ORF/Thomas Ramstorfer

Als der Reporter Heinzl am späteren Abend auf Sido zuging und ihn zur Rede stellen wollte, eskalierte es und Sido platzierte seine Faust im Gesicht des Reporters. Natürlich verlor er mit dieser Handlung sofort den Posten als Juror und es bleibt abzuwarten, ob Dominic Heinzl Anzeige gegen den Rapper mit den schwingenden Fäusten erstattet. Auch wenn Sido ein bekannterweise nicht einfaches Leben hatte, war es in den vergangenen Jahren eher ruhig um ihn und seine Aggression geworden. Umso erstaunter und entsetzer war der österreichische TV Sender, welcher umgehend die Zusammenarbeit beendete und sich gegen jegliche Form der Gewalt aussprach.

Heinzl war sonst immer der erste Reporter, der mit den Juroren und Teilnehmern der Casting Show sprach und exklusive Interviews führte. Doch an diesem Abend war ihm nicht wirklich nach interviewen und er wollte lieber geklärt haben, warum Sido in in der Show zuvor verbal anging und provozierte. Da er wutentbrannt auf den Rapper zustürmte und so dessen Aggressionspotenzial herausforderte, landete die Faust ohne Vorwarnung im Gesicht des Reporters und Sido hat genau das getan, wonach ihm schon in der Show laut Medienberichten zufolge war. Die angespannte Stimmung zwischen Heinzl und Rapper Sido besteht nicht erst seit diesem Abend, sondern kochte schon langsam aus verschiedenen Begegnungen in der Vergangenheit hoch und musste eskalieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.