Only launched eine neue interaktive Kampagne

Only nutzt auf eindrucksvolle die Vorteile des Internets. Vor gut zwei Wochen hat das Label seine neue interaktive Kampagne für die breite Öffentlichkeit freigeschaltet und damit den Geschmack seiner Zielgruppe getroffen. Allein in den ersten vierzehn Tagen konnte die Only-Webseite fast eine halbe Millionen Besucher aus der ganzen Welt verzeichnen.

The Only Film Experience

Das Herzstück der Kampagne, ein Internet-Video mit dem Titel „The Liberation“, zeigt ein junges Mädchen, das an einem beschaulichen Vorort à la „Desperate Housewives“ ein ereignisloses Leben führt. Die Monotonie findet eines Tages ein überraschendes Ende, als sie die Bekanntschaft mit drei Großstadtmädchen macht. Jedes dieser Mädchen spiegelt eindrucksvoll das Lebensgefühl wider, dem Only seiner Zielgruppe vermitteln will. Es geht um Unabhängigkeit und die Lust zum Leben. Die Bilder zeichnen sich durch angenehme Farbkompositionen und raffinierte Kameraperspektiven aus. Unterlegt wird das Ganze mit einem Soundtrack, der Ohrwurm-Charakter besitzt. Selbstverständlich dürfen auch diverse Kleidungsstücke aus dem aktuellen Only-Sortiment nicht fehlen, die sich vor allem durch Lässigkeit kennzeichnen.

Doch das wirklich Besondere an dem Internet-Video ist: Der User kann den Fortgang der Geschichte selbst bestimmen. Durch diese Einbindung wird die Geschichte des Mädchens, das sich nichts sehnlicher wünscht, als aus seinem langweiligen Vorort-Leben auszubrechen, und dem wir zur Freiheit verhelfen können, zu einem persönlichen Erlebnis.

Die Zahlen sprechen für sich

Mit dem interaktiven Internet-Video konnte Only bisher mehr als 420.000 User begeistern. Jeden Tag nehmen im Schnitt 30.000 Menschen aus aller Welt sich die Zeit, die Geschichte des Mädchens zu einem Happy End zu führen. Niklas Andersen Sønderskov, Only’s Marketing-Leiter, sagt, dass die positive Resonanz auf die Kampagne ein Beweis dafür sei, dass Only sich zu einer globalen Marke etabliert hat.

Wer selbst den Only Film Experience erleben will, dem sei ein Besuch auf der Only-Webseite empfohlen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.