Online Shop A-K-R-I-S www.akris.ch

Alice Krimeler-Schoch, die Gründerin der Modemarke Akris, eröffnete 1922 ein kleines Atelier in Stankt Gallen in der Schweiz, wo sie sich durch maßgeschneiderte Kleider in der Region eine eigene Existenz aufbaute. Die Kreationen von Alice Krimeler-Schoch waren so beliebt, dass ihre Mode mit den Jahren weltweit zum erfolgreichsten in Familienbesitz befindlichen Modehaus avancierte. Das Label Akris wurde dabei einfach aus den Initialen der Gründerin entworfen.

Akris – aus dem kleinen Sankt Gallen in der Schweiz

Heute wird das Haus von Peter Krimeler – dem Verwaltungschef und seinem Bruder Albert Krimeler als Designer des Hauses – mit großer Leidenschaft geführt. Die Enkelkinder von Alice Krimeler-Schoch haben ihr Handwerk quasi in die Wiege gelegt bekommen und haben sich bewusst für diesen beruflichen Weg entschieden. Mit einem jährlichen Umsatz von mehr als 75 Millionen Schweizer Franken und mehr als 600 Mitarbeitern kann sich Akris im Ranking mit anderen Schweizer Unternehmen durchaus an der Spitze platzieren und mit Sicherheit wird sich diese Erfolgsstory weiter fortsetzen lassen. Viele Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen bevorzugen es, sich in Akris Mode zu kleiden. Nichts lenkt von ihren Missionen ab und nur die Zielsetzung der Frau wird wahrgenommen. Bis zu dem Fakt natürlich, dass sie absolut perfekt gekleidet ist. Nicht mehr – aber auch ganz bestimmt nicht weniger!

Eine spektakuläre Erkenntnis und ein Versprechen zugleich!

Spektakulär unspektakulär – so lässt sich Akris am besten beschreiben.
Den Bedürfnissen der modernen Frau entsprechend. Mode, deren Formen auch morgen noch inspirieren können. Akris ist aber – und das vor allen Dingen – eine vollkommen andere Mode, als die Mode, die seit Jahrzehnten auf den Catwalks der Welt zu sehen gibt. Akris ist auch ein Versprechen. Mode von Akris soll viel mehr als nur ein visuelles Ereignis sein. Sie soll die selbstbewusste Frau verkörpern, die keinen besseren Schmuck als sich selbst benötigt und ihre innere Einstellung durch Kollektionen von Akris zum Ausdruck bringen kann. Ein fast puristisches Design ganz ohne jeden Schnörkel – so präsentiert sich die moderne Frau in der heutigen Business Welt – selbstbewusst und eben deshalb ganz ohne Spektakel! Immer dem Anlass angepasst und für den Abend stets stilgerecht und gerne auch feminin und mit entsprechendem Glamour – wenn Frau das mag.

Die Passion des Designers Albert Krimeler ….

Albert Krimeler, der diese Kreationen geschaffen hat, stellt sein Können wieder einmal mehr unter Beweis und zeigt durch gnadenlos schöne Formen, ein perfektes Zusammenspiel von fantastischen Farben, edelsten Materialien, eigenwilligen und zugleich zeitlosen Drucken die hohe Kunst des Designs. Eine Lehrstunde für alle kreativen Schüler!
Inspiriert durch den amerikanischen Maler Franz Kline, hat er die kommende Wintersaison dessen Gemälde Nummer 7 gewidmet und dieses Bild gekonnt in Glamour aus Stoff verwandelt. Dabei hat er alle Register seines meisterlichen Engagements zum Einsatz gebracht und eine Kollektion erschaffen, die selbst Insider zum Staunen bringt.
Der beidseitig zu tragende Mantel aus Kaschmir in der verwegenen Kombination von dunkelrot und leuchtendem orange oder romantische Oberteile mit transparenten Stoffen verarbeitet, eleganter Strick – exzellente Klassiker im neuen Gewand – alles exquisit von Akris in der Schweiz entworfen und produziert. Hier ist sie gelebte Wirklichkeit – die Leidenschaft zum perfekten Mode Design und das Verständnis für Frauen, die eben nicht nur Zierde sind, sondern in ihrer Gesamtheit verstanden werden wollen. Akris unterstützt diese Frauen mit jeder Kollektion immer wieder neu und ganz bewusst – ohne Schnörkel.

Jetzt zum Online Shop Akris

Bisher keine Kommentare

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird NICHT veröffentlicht.