Nervige Micaela Schäfer doch sympathisch?

Man konnte sich in den letzten Jahren ja nie dem Eindruck entziehen, dass Micaela Schäfer alles dafür tun würde, um ein wenig Aufmerksamkeit zu erhalten. Überall wo man sieh sah, konnte man sie fast nackt bewundern. Wenn man Micaela Schäfer mal mit ein wenig mehr Stoff zu Gesicht bekam, durfte man sich schon glücklich schätzen. Das erste Mal zu Gesicht bekam man die Schönheit bei Heidi Klums Erfolgsformat “Germanys Next Topmodel”. Dort lies sie schon vermuten, welchen Weg sie in Zukunft bestreiten wolle. Heidi Klum wurde nicht müde, dem potentiellen Nachwuchsmodel einzubläuen, sie solle doch bitte nicht so aufreizend posieren. Als dann dann herausfand, dass Micaela Schäfer bereits für eine Pornomesse stramm stand, wurde auch dem Letzten klar, wobei man bei ihr ist.
Keine Frage, die Ex – Topmodelkanditatin hat einen Astralkörper, den man auch nicht unbedingt verstecken muss. Doch wären wir alle nicht glücklicher, wenn wir ihn nicht so oft und aufdringlich serviert bekommen würden? Auch bei dem Supertalent kam Micaela Schäfer mit einer Freundin auf die Bühne. Alles was sie im Gepäck hatten, war ihre Schönheit. Nur dass man diese Casting – Show mit diesem “Talent” nicht gewinnen konnte, hätte ihr vorher bewusst sein sollen.
In den letzten Tagen darf man jz auch wieder den brotlosesten Prominenten im Dschungelcamp zusehen, die auf diese Art und Weise versuchen, ein wenig Aufmerksamkeit zu bekommen. Und wen findet man dort wieder? Richtig! In diesem TV Format darf man die schöne Micaela Schäfer wieder bewundern. Doch man kommt nicht herum zu bemerken, dass die ach so nervige Deutsche auch ihre sympathischen Seiten hat. Nicht einmal hat sie sich irgendwelche Divaaktionen geleistet, die man von ihr erwarten würde. Sie ließ ein Bad voll Maden über sich ergehen und nahm sogar den Kopf einer lebendigen Königsabeterin in den Mund. Respekt, das hätten nur die wenigsten so professionell gemeistert.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.