Mutter/Tochter-Duo: Susan Sarandon und ihre Tochter Eva Amurri Martino

Nicht nur, dass die amerikanische Nobelkaufhauskette Neiman Marcus gleich zwei wunderschöne Schauspielerinnen als Models für ihre „Art of Fashion“ Kampagne gewinnen konnte; die beiden Schönheiten sind sogar Mutter und Tochter.

Eva Amurri Martino und ihre berühmte Mutter, Hollywoodschauspielerin Susan Sarandon, waren nach Drew Barrymore die nächsten bekannten Gesichter, die Luxusmarken wie Armani oder Burberry für das Haus präsentieren durften.

Talent und Schönheit in zwei Generationen

Eva Amurri Martino sieht ihrer Mutter, die man aus Kinoklassikern wie „The Rocky Horror Picture Show“ oder „Thelma & Louise“ kennt, wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich.
Ihren außergewöhnlichen Nachnamen hat sie dabei von ihrem Vater Franco Amurri, einem italienischen Regisseur.
Die Ergebnisse des Mother/Daughter-Fotoshootings, elegant anmutige Werbefotos, werden dann ab März zu sehen sein. Neben „The Book“, das von Neiman Marcus selbst veröffentlicht wird, werden auch diverse Modemagazine die Bilder präsentieren. Die Luxusaufnahmen gehen auf das Konto des Starfotografen Mark Abrahams, der, ebenso wie der Brand Creative Vice President des Kaufhauses, mit dem Resultat sehr zufrieden ist.

Ein sympathischer Trend: Mother/Daughter-Shootings

Die Charakterschauspielerin und Oscarpreisträgerin Sarandon, die mit ihren 65 Jahren immer noch eine faszinierende und beeindruckend hübsche Frau ist und ihre 26-jährige Tochter Eva, die als Nachwuchsschauspielerin, etwa in dem Serienhit „Californication“ mit Akte X Star David Duchovny, auch bereits Erfolge feiern konnte, führen mit ihrem Modeljob einen schönen Trend fort.
Schon die Ex-Frau von Mick Jagger (Rolling Stones), Jerry Hall, stand mit ihrer Tochter Georgia May für H&M vor der Kamera; ebenso Sängerin Beyonce Knowles mit Mutter Tina für eine US-Milchkampagne.
Mutter-Tochter-Duos wirken einfach sympathisch und sorgen für interessante und vielseitige Aufnahmen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.