Catwalk

Mode-Botschaft Düsseldorf

Noch bis zum 05. August 2012 findet die seit dem 28. Juli andauernde „fwD fashion week düsseldorf“ in Düsseldorf statt.

„Großes Gesamtangebot“
In den Kerntagen, die vom 28.07. – 01.08. stattfanden, zog die kleine Schwester der Berliner Fashionweek einige Produzenten und Einkäufer in die Großstadt im Rhein-Ruhr Gebiet. 400 Showrooms und über 3.000 Designer beteiligten sich in diesem Jahr. Viele Marken siedelten sich neu in Düsseldorf an, die in den Vorjahren noch nicht an der „fwd fashion week düsseldorf“ teilnahmen: René Lazard oder aber auch Sam Per Lei und Anna’s Dress.

„Internationale Gäste“
Die Gäste auf der Düsseldorfer Fashion Week kamen aus der ganzen Welt, um sich die Neuerungen und Trends für das Jahr 2013 anzuschauen. Besonders gut vertreten waren allerdings die Gäste aus den Nachbarländern wie den Niederlanden, Belgien und Luxemburg aber auch die russischen Gäste, die den gehobenen Flair Düsseldorfs zu schätzen wissen.

„Neuartige Showrooms“
Die Showrooms befanden sich wie bereits die Jahre zuvor im „Fashion Dreieck“, dessen Grenzen durch die Rather Straße, die Kaiserswerther Straße und den MedienHafen begrenzt wurden. Neuartige Showrooms, wie „The Gallery Düsseldorf“ durch Ihren Umzug in die ehmalige, amerikanische Botschaft schafften, waren besonders stark begehrt. Neben der ausgezeichneten Lage sorgten hier vor allem hochwertige Kollektionen für Andrang.

„Viel Prominenz“
Zeitgleich mit der Fashion Week wurde der von der Zeitschrift Bunte verliehene „New Faces Award“ verliehen. Viele Prominente, darunter Barbara Schöneberger, Thomas Rath, Sophia Thomalla und Till Kretzschmar stellten anschließend Ihre eigenen Kollektionen in den Show Rooms aus oder erkundigten sich nach den Trends für 2013.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.