Mabrun Website www.mabrun.it

Mabrun – die italienische Marke mit dem Löwen-Label

Auch mit ihrer Herbst-/Winterkollektion 2012/2013 trumpft die Marke Mabrun wieder auf: Ihre Jacken und Mäntel zeichnen sich – bereits traditionsgemäß – durch die Kombination aus Eleganz und Sportlichkeit aus, ihre detailverliebte Verarbeitung von qualitativ hochwertigen Materialien machen sie besonders wertvoll. Farblich setzt Mabrun bei seinen jüngsten Teilen vor allem in der Herren-Linie auf edle Erdtöne, Silbergrau und Grün; in der Damenkollektion dominieren die Töne Grau, Beige und Sand. Blickfang ist eine peppige Steppjacke in Gelb mit Lederverarbeitung und Strickbündchen. Die klassischen Mäntel in zeitlosem Schwarz mit pelzigen Krägen bestätigen die Exklusivität des italienischen Designs.

Mit Wolle in den Winter

Waren es in der vergangenen Sommer-/Herbstkollektion 2012 noch geschmeidige Stoffe, taillierte Blazer und leichte Jacketts, die bei Mabrun den Ton angaben, so werden die Wintermodelle naturgemäß rauerem Klima gerecht. Der Materialmix aus Leder, Daune und diversen Wollen (wie etwa Kaschmir, Flanell und Loden) sowie wetterabweisenden Stoffen garantiert nicht nur angenehmen Tragekomfort: Die Jacken, Blousons und (Kurz-)Mäntel von Mabrun halten im Winter in jedem Fall auch schön trocken und warm.

Vom Road-Look zum Feinschliff-Design

Beheimatet ist das italienische Modeunternehmen Mabrun S.p.A. in der oberitalienischen Kleinstadt Bassano del Grappa. Dort wurde es im Jahr 1936 ursprünglich als Handwerksgeschäft für Lederverarbeitung gegründet. Bereits die ersten Mabrun-Jacken der 30er und 40er Jahre, damals bekannt als „LKW-Fahrer Jacken“, bestimmten zu ihrer Zeit die Mode. Nächster Trendsetter war Mabruns „Antilopen-Stil“: Die dreiviertellangen Mäntel in antilopenbraunem Leder für Frauen und einfach geschnittene „Bomber-Jacken“ für Männer mit Pelzkragen fanden bald ihren Weg in die High Fashion. Mit qualitativ immer besser hergestellten Materialien, eigenwilligen Trends und dabei stets an den Bedürfnissen des Kunden orientiert entwickelten die Macher von Mabrun mit den Jahren eine klassisch schöne, sportlich elegante Linie. Seit rund zwei Jahrzehnten gibt es neben der stilvollen Leder- und Pelzbekleidung auch Sportbekleidung mit dem Label Mabrun.

Die exklusive Marke expandiert

Mittlerweile produziert Mabrun S.p.A. auf einem Firmenareal von 6,500 Quadratmetern pro Jahr rund 180,000 Stück an Oberbekleidung für ihre weltweit 800 Kunden. Mabrun Zweigstellen gibt es bereits in diversen europäischen Ländern, aber auch Übersee: Neben ihrem Heimatland Italien auch in Belgien, Deutschland, Griechenland, Österreich, Spanien, Kanada und Luxemburg, sowie in der Schweiz und in der Russischen Föderation. Ebenso unterhält Mabrun Geschäftsverbindungen zu den USA, dem Mittleren und Fernen Osten, sowie zu China. Die drei neuesten Mabrun-Standorte sind Singapur, Peking und Macao.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.