People

Lana del Rey soll das neue Werbegesicht für H&M werden

Lana Del Rey gelang mit „Video Games“ der große Durchbruch in der Musikwelt. In Deutschland und der Schweiz wurde die Single mit Platin ausgezeichnet. Das dazugehörige Musikvideo verzeichnete auf Youtube innerhalb eines halben Jahres mehr als 30 Millionen Zuschauer. Angesichts eines solchen Erfolgs dürfte es niemanden verwundern, dass zahlreiche Unternehmen sich um die gebürtige New Yorkerin reißen, um ihre wachsende Popularität für ihre Werbekampagnen zu nutzen. Gerüchten zufolge soll sie demnächst als das neue Gesicht des Bekleidungskonzerns H&M in Erscheinung treten.

Es geht auch ohne Castingshows
Lana Del Rey gehört zu den jungen Sängerinnen, die ihre Karriere aus eigener Kraft starteten. Hinter ihr stand kein Musikgigant, der sie im Rahmen einer Castingshow einer breiten Öffentlichkeit bekannt machte. Hätte sie diesen Weg beschritten, würden ihre Songs heute anders klingen. Gott sei Dank, hat sie sich nicht dem derzeitigen Trend gebeugt und sich Stück für Stück hochgearbeitet. In einer Zeit, in der Castingteilnehmer innerhalb kurzer Zeit zu Stars gemacht werden und durch den plötzlichen Erfolg Gefahr laufen, den Boden unter den Füßen zu verlieren und damit die Sympathie ihrer Fans, steht Lana Del Rey im argen Kontrast zu diesen Kunstprodukten. Gleichzeitig beweist sie, dass man sich für eine erfolgreiche Karriere in der Musikwelt nicht verbiegen muss.

Mal Märchenprinzessin, mal verruchte Rebellin
Anders als ihre Kollegin Lady Gaga macht Lana Del Rey sich nicht mit verrückten Kleidern von sich reden. Nichtsdestotrotz wagt auch sie sich hin und wieder in verschiedenen Outfits. In ihrem Musikvideo „Born to Die“ tritt sie beispielsweise als Prinzessin im märchenhaften Gewand und als Rebellin in Jeans auf. Auch in der Rolle der legendären Jackie O., die sie in ihrem neuen Clip „National Anthem“ verkörpert, macht sie eine gute Figur. Nachdem Mulberry ihr schon eine eigene Tasche widmete, soll sie nun das neue Gesicht von H&M werden. Ob an den Gerüchten etwas dran ist, werden wir spätestens erfahren, wenn sie uns auf Plakaten mit ihren Rehaugen verzaubert.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.