Trends

KOMM: Die Kidswear Messe aus Wallau

Ende Januar fand erneut in Wallau die KOMM Messe für Kindermode statt. Vom 20. bis zum 22. Januar konnten Aussteller und Fachbesucher in dem kleinen Ort zwischen Wiesbaden und Frankfurt am Main die neuesten Trends und Produkte für die ganz Kleinen vorstellen und ansehen. Die Messe zählt zu den wichtigsten Plattformen für Kindermode in ganz Deutschland.

Neue Ideen für den Verkauf

Auf etwa 7.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigten 146 Aussteller und insgesamt 325 Labels ihre neuesten Kollektionen. Aber auch Ideen für den Verkauf und die Werbung für die Produkte wurden gegeben. Die Fachbesucher und Einkäufer sollen nicht nur die Ware sehen, sondern gleich auch Anstöße für das Design und die Präsentation in ihren Boutiquen und Läden erhalten. In der Trendarea wurden verschiedene Ideen visualisiert und dem Fachpublikum eine Diskussionsplattform zur Planung des eigenen Sortiments und zur Warenpräsentation geboten.

Breites Forum für den Nachwuchs

Neben etablierten Labels bekamen auch wieder Nachwuchsdesigner und junge Marken die Möglichkeit, ihre Ideen zu präsentieren. So gab es mit der Ideenbörse eine extra Ausstellungsfläche für Accessoires junger Designer und Labels. In der GREEN Area wurde zudem Mode aus ökologisch nachhaltiger Produktion gezeigt, die soziale Standards bei Produktion und Verarbeitung berücksichtigt. Nicht nur bei der Mode für Erwachsene, sondern auch bei Kindermode werden diese Produktionsfaktoren für die Käufer immer wichtiger.

Austausch zwischen Fachpublikum

Abgerundet wird die Messe durch verschiedene Foren und Diskussionen, bei denen für den Handel relevante Themen angesprochen werden. Beim KOMM-together können dann neue Kontakte geknüpft und Ideen gesammelt werden. Neben der neuen Mode für Kinder bietet die Messe also ein informatives Forum für Händler, Lieferanten, Labels und junge Designer. Vom 13. bis zum 15. Juli 2012 findet die nächste KOMM Messe im hessischen Wallau statt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.