/* */

Heritage Collection zum 80jährigen Bestehen des norwegischen Labels “Bogner”

1932 beginnt Willy Bogner in München mit dem Import von Skiern und Strickwaren aus Norwegen. Heute ist die Marke Bogner in 36 Ländern vertreten und besitzt eigene Stores in den wichtigsten Weltstädten wie New York und Tokio. Aus einer Kollektion wurden mehrere – von „Sônia Bogner“ bis „Fire + Ice“. KLEIDUNG.com gratuliert mit einer kleinen Hommage an die Bogners zum 80-jährigen Jubiläum.

Anlässlich des 80-jährigen Jubiläums präsentiert Bogner seine schönsten Modelle der letzten 80 Jahre in einer Heritage Collection. Alle Modelle wurden neu interpretiert. Dazu zählen Keilhosen, das berühmte Bogner-B und Fashion für auf und neben der Piste. Bogner-Mode war immer schon Vorreiter in Sachen Wintersport-Kleidung. Dass die Heritage Collection noch einmal einige der besten Ideen aus den acht Dekaden aufgreift, beweist die Zeitlosigkeit der Bogner-Mode.

Willy Bogner (70) und Sônia Bogner (62) lernten sich 1972 auf dem Golfplatz am Starnberger See kennen. Er war damals Fotograf, sie Model und bei beiden war es Liebe auf den ersten Blick. Gerade einmal ein halbes Jahr später klingelten schon die Hochzeitsglocken und der sportliche Bayer und die gebürtige Brasilianerin sind seither seit 40 Jahren ein glückliches Paar. Aus dem Namen Bogner machten beide eine Weltmarke. Die Sportmarke Bogner wurde 1932 in München von Willy Bogners Eltern, Maria Bogner und Willy sen. Bogner, gegründet.

Willy jun. Bogner, in den 60er-Jahren noch selbst Teil des deutschen Olympiaskiteams, startete vor 50 Jahren seine zweite Karriere als Kameramann. Berühmt wurde er durch seine rasant gefilmten Skiszenen in dem James Bond-Film „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ und noch drei weiteren Bond-Streifen. Bekannt ist auch sein Blockbuster „Feuer und Eis“. Willy Bogners dritte Karriere galt dann dem Unternehmen. Bereits seit 76 Jahren stattet Bogner die deutschen Winterolympioniken mit seinen Outfits aus. Dieses Jahr kleidete das Sportlabel auch die Sportler der Sommerolympiade ein. Jedes Jahr werden mehr als 3.000 Modelle der exklusiven Bogner-Stücke gefertigt. Und seit der Jahrtausendwende treibt Willy Bogner die Expansion weiter konsequent voran. So werden unter anderem die Lizenzlinien Bogner Jeans, Gloves und Time, Bogner Golf Korea und Bogner Ski eingeführt. 2005 folgte ein weiterer starker Schritt in die Zukunft: Das Bogner Homeshopping Magazin kommt auf den Markt und wird für seine einzigartige Mischung aus Katalog und Magazin noch im selben Jahr vom Deutschen Versandhandelskongress als „Beste Katalogerscheinung des Jahres“ ausgezeichnet. 2008 eröffnet in New York der erste Bogner Store der USA. Ein Jahr später werden auch Stores in Salzburg, Kitzbühel und St. Moritz eröffnet. 2010 wurden Franchise-Stores in Istanbul, Kiew und Ekaterinburg eröffnet. Außerdem wird Bogner Asia gegründet und die neue Internetseite www.bogner.com geht online. So sollte das Geschäftsjahr 2009/10 das bisher beste der Firmengeschichte werden.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.