Trends

Griechische Mythologie Akzente bei dem Berliner Label Intellectual Leisure

Man muss schon etwas genauer hinsehen um auf den gemusterten Pullovern, Decken und Cardigans des Berliner Labels Intellectual Leisure (übersetzt: geistige Freizeit) etwas bestimmtes zu erkennen. Doch dann, auf den zweiten Blick erkennt man das Revolutionäre an der Modelinie, die Oliver Lühr und Thomas Bentz in Kooperation mit dem Designer Theodor Anastasato gegründet haben: Bei den Mustern handelt es sich um erotische Stickereien! Man sieht Helden der griechischen Mythologie in eindeutigster Pose – in flagranti sozusagen.

Mode zum Wohlfühlen mit zweideutigem Charakter

Das faszinierende ist das die Schnittmuster und Materialienwahl keineswegs den erotischen Charakter der Mode unterstützen. So würde wohl niemand aus der Entfernung vermuten, was sich auf den gemütlich aussehenden Strickpullovern und kuscheligen Schals verbirgt. Ganz im Gegenteil, man würde mit klassischen floralen Motiven, oder symetrischen Rautenmustern rechnen. Doch was brachte das Dreigespann dazu bei ihrer ersten Kollektion diesen augenscheinlichen Stilbruch zu begehen und die behaglichen Stücke aus Merino- und Baumwolle mit entblösten Griechen zu verzieren? Es geht um eine eigene humorvolle Interpretation der Philosophie des Marquis de Sade und George Batailles, die den Exzess verehrten und sich gegen die kleinbürgerlichen Tugendregeln mit Büchern und Pamphleten auflehnten. Inhaltlich geht es um Lust und Hingabe bishin zur Verschwendung und darum diese offen zu zeigen.

Fotos: INTELLECTUAL LEISURE

Der neue Look entspringt frischer Zusammenarbeit

Produziert wird erst seit 2012, das heißt die Stücke sind noch relativ neu auf dem Markt. Trotzdem konnte das Trio schon einiges Aufsehen erregen und Erfolge feiern. Zu bewundern ist die Kollektion in dem dazugehörigen Lookbook. Dieses ist durch die Zusammenarbeit mit der Fotografin Kate Bellm zu einem ganz besonderen Hingucker mit eigentümlichen Charme geworden, sodass sich reinschauen auf jedenfall lohnt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.