Fiat 500 by Gucci in der Hauptrolle

Die Zusammenarbeit zwischen dem Luxuslabel Gucci und der Automarke Fiat geht in die nächste Runde: Chefredakteure und Jungregisseure wurden eingeladen, einen Werbespot zu dem Modell Fiat 500 by Gucci zu drehen. Die fünf entstandenen Videos könnten unterschiedlicher nicht sein.

Prominente Namen kreieren Kurzfilme
Frida Giannini, Creative Director bei Gucci, kontaktierte z.B. den Londoner Jungregisseur Chris Sweeney des Luxusportals Nowness.com . In dessen Spot formt eine Maschine aus Parfüms und Gucci-Accessoires Autoteile des italienischen Fiat. Die anderen Werbeclips erstellten Franca Sozzani (Chefredakteurin der italienischen Vogue) mit Hilfe des Fotografen Francesco Carrozzini, Olivier Zahm (Gründer des französischen Modemagazins Purple), Jefferson Hack (u.a. Chefredakteur des Magazins Dazed & Confused) in Unterstützung des Regisseurs Will Davidson sowie der chinesische Regisseur Alexi Tan.

Weiß oder Schwarz: Klassisches Design
Der Gucci-Fiat ist entweder in der Farbe weiß oder in Hochglanzschwarz zu erwerben. Das Modell ist jeweils mit Chromeapplikationen versehen und enthält die für Gucci typischen grün-rot-grünen Streifen auf der Seitelinie. Erstmalig stand das Modell „Fiat 500 by Gucci“ im Februar 2011, anlässlich des 90. Geburtstag von Gucci, in den Autohäusern. Design-Chefin Giannini designte das Auto. Zwei legendäre Marken präsentieren damit gemeinsam ein ideales Beispiel für den Stil und die Handwerkkunst Italiens. Verkauft wird das Fahrzeug in über 40 Ländern.

Am Abend des 18.04.2012 wurden die Filme im Headquarter der Mailänder Agentur „Independent Ideas“ vorgeführt. Mehrere Fiat-Modelle im Gucci-Design wurden extra für das Filmprojekt in einem Autokino versammelt. Darin nahmen die Gäste Platz, um sich die fünf Kurzfilme anzusehen.

Tags: Gucci, Fiat, Video, Regisseur, Werbung, Automobil, Design, Kurzfilm

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.