Ein neuer Laden für Mandarina Duck

Der Lederwarenhersteller aus Italien eröffnet Mitte November 2011 ein neues Flagship in Düsseldorf. Das neue Geschäft soll Startschuss der Lenaunch der Lederwaren Marke sein. Das nennt sich dann die neue Reail Strategie.

Die Ledermarke „Mandarina Duck“ stammt aus den norditalienischen Cadriano.
Jetzt wird die Marke „Mandarina Duck“ auch in Deutschland vertreten sein, mit ihrem neuen Geschäft in Düsseldorf. Der Laden heißt „Monobrand Store“.
Auf der ganzen Welt gibt es bis jetzt erst 44 Flagship Geschäfte des Unternehmens „Mandarina Duck“. Der neue Shop in Düsseldorf befindet sich auf der beliebten Königsallee, in dem neu eröffneten Departmentstore „Seven“. Dorf schmückt die Firma 60 Quadratmeter mit ihrem Shop.

Beim Bau des Ladens wurde stark darauf geachtet, das sie Möbel der Ledermarke im Vordergrund stehen. So das die Produkte und die Möbel die Stilvolle Marke widerspiegeln beim betreten des Geschäfts. Große Regal aus Glas, schmücken die Wände und lassen den Raum größer wirken.
Viele große Bilder und das extra konzipierte Beleuchtungssystem machen den Laden einzigartig und sorgen für eine angenehme und wohlfühlende Atmosphäre.

Hier soll das Designe unterstrichen werden, und der ganze Fokus auf das neue „Mandarina Duck Logo“ projiziert werden. Anstatt eines „Entenkopfes“ sind jetzt die initialen der Marke „MD“ groß in den Geschäften zu lesen. Die Neueröffnung ist gleichzeitig auch der Startschuss für das neue „Retail Strategie“ Konzept. Das verstärkt auf „Flagships“ setzten soll, um nicht nur das nationale sondern auch internationale Wachstum voran zu treiben. Der Neueröffnung von dem Store in Düsseldorf ist für die Marke der erste Schritt, um die Marke Manderina Duck weiter auszuweiten.

Mandarina Duck ist auch an rund über 900 Verkaufsstellen präsent.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.