/* */

Eastpack überrascht mit einer eigenen Schuhkollektion

Rucksäcke von Eastpack können ab dem nächsten Jahr mit hippen Schuhen der Trendmarke kombiniert werden. Die eigne Schuhlinie von Eastpack soll einen dynamischen und urbanen Lebensstil präsentieren und wird besonders Jugendliche ansprechen.

Foto: Flickr/Screenshot: eastpak.com

56 Schuhmodelle für Männer und 24 Designs für Frauen stehen mit der neuen Eastpack Schuhkollektion bereit. Vier Varianten sind für Männer und Frauen gleichermaßen tragbar. Mit Preisen zwischen 69 Euro und 99 Euro liegt die Schuhkollektion im Mittelklassebereich. Ein großes Augenmerk wurde auf die unterschiedlichen Produktlinien gelegt. So verkörpert die Linie Authentik die Richtung des modernen Street-Style. Diese Line der neuen Kollektion dürfte damit durchaus tragbar und bequem sein. Die Returnity-Linie steht für den Vintage-Look, eine Hommage vergangene Trends und damit besonders für Nostalgiker geeignet. Die Palette der Premium Variante steht für gehobene Ansprüche zur Verfügung. Die Eastpack Firmenphilosophie sei bei den Schuhen nicht nur im Design umgesetzt worden. Auch die verwendeten Materialen würden mit dem Eastpack-Gefühl kompatibel sein, erklärte ein Sprecher von Eastpack.

Eastpack ist berühmt für sein erstklassiges Preis/Leistungsverhältnis und begeisterte mit seinen Taschen und Rucksäcken bereits eine ganze Generation. Die farbenfrohen und funktionellen Schulrucksäcke zeichnen sich besonders durch eine hohe Haltbarkeit aus. Durch die Verwendung von hochwertigen Materialien, die sehr gute Verarbeitung und ein zeitloses Design sind Rucksäcke und Taschen von Eastpack bei den Verbrauchern durchaus sehr beliebt. Neben Rucksäcken vertreibt der Marktführer auch Koffer, Mäppchen und Geldbörsen sowie Bekleidung. Mit einer Garantie von 30 Jahren auf seine Produkte setzt Eastpack hohe Maßstäbe bei der Produktion von Rucksäcken und Taschen.

Hinter der Marke Eastpack, genau so wie hinter Wrangler oder Nord Face, steht der VF Konzern aus Amerika. Durch die Übernahme der Marke Timberland konnte dieser seine Umsätze im vergangenen Jahr steigern. Damit ist der amerikanische Bekleidungskonzern Marktführer in seiner Branche. Das Kürzel VF steht für Vanity Fairs Skill Mill. John Barbey gründete die VF Corporation 1899. Ab 2004 konzentrierte sich der Konzern verstärkt auf die Produktion von jugendlicher Kleidung.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.