People

Die extravaganten Roben der Stars bei der MOCA-Gala

Bei der Kunstgala des MOCA tobten sich die Stars selber künstlerisch aus und zeigten sich in extravaganten Roben. Das MOCA ist das Museum of Contemporary Arts in Los Angeles, das jährlich seine eigene Gala veranstaltet. Statt über den roten, geht es dabei über einen pechschwarzen Teppich.

Viele Stars hielten sich an das klassische Farbthema und so zeigte sich Burlesque-Tänzerin Dita von Teese auch in einer schwarzen Robe mit extralanger Schleppe. Ein Korsett in schwarz und hautfarben setzten die Wespentaille der Neu-Designerin in Szene. Auch Sängerin und Designerin Gwen Stefani trug ein raffiniert gewickeltes schwarzes Kleid von Carven. Ihr Markenzeichen, die feuerroten Lippen durften natürlich nicht fehlen. Ihre platinblonden Haare trug sie hochgesteckt zu einem lockeren Dutt.

Schauspielerin Kirsten Dunst trug ein schulterfreies Kleid mit schwarzer Spitze und hellblauem Stoff. Bei Rachel Zoe setzten zahlreiche Pailletten und eine Federboa neue Akzente beim klassischen schwarzen Kleid. Schauspielerin Dakota Johnson ließ ihr Kleid gleich ganz zu Hause und trug stattdessen einen Smoking mit High Heels.

In einem warmen Fliederton zeigte sich Nicole Richie. Ihre Robe von Julien Macdonald überzeugt durch zahlreiche Stickereien und semitransparenten Chiffonstoff, der etwas Bein erahnen lässt. Die Trendfarbe Orange brachte Alice Eve ins Spiel und betonte ihre Kurven mit einem asymmetrisch geschnittenen Etuikleid. Schauspielerin Michelle Strafford und Rosson Crow setzten hingegen auf Puder- und Nudetöne. Mit Details aus Spitze und hauchdünnen Stoffen wird der romantische Look perfekt.

Auf dem schwarzen Teppich gab es also wieder einige extravagante Roben zu sehen. In Los Angeles werden eben auch Kunstausstellungen zum Glamour-Event.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.