Deutsche Models sind der Exportschlager

Während im deutschen Fernsehen wieder in verschiedenen Shows die neuesten Models gesucht werden, sieht man derzeit schon zahlreiche Deutsche auf den größten Modewochen der Welt laufen. Von Berlin über Mailand, London oder New York werden viele deutsche Models von namhaften Designern gebucht.

Die aktuellen Topmodels

Für die Modenschauen für Herbst und Winter 2012/13, die im Frühjahr weltweit gezeigt werden, gibt es dabei zwei klare Export-Favoritinnen: Antonia Wesseloh und Kati Nescher laufen bislang die meisten Schauen. Bekannte Labels wie z.B. Oscar de la Renta, Proenza Schouler oder Marc Jacobs haben Antonia bereits für sich laufen lassen. Das brünette Model hat sowohl Strickmode von House of Holland, aber auch elegante Kleider für Giles gezeigt.
Mit 27 Jahren ist Kati Nescher schon fast im Rentenalter für Models. In der vergangenen Sommersaison war sie eines der erfolgreichsten Nachwuchsmodels und so wurde sie auch für die nächste Saison viel gebucht: Gucci, Proenza Schouler, Marc by Marc Jacobs, Christopher Kane oder Alexander Wang sind nur einige der Labels, die das brünette Model gebucht haben.

Die deutschen Nachwuchsmodels

Allerdings gibt es auch abseits der Casting-Shows einige Erfolge: So sah z.B. Brenda Kranz für Hervé Léger oder Zac Posen laufen. Bei ‚Germany’s Next Topmodel‘ schickte sie Heidi Klum trotzdem frühzeitig nach Hause. Julia Stegner sah man ebenfalls bei Zac Posen und Altuzarra auf der amerikanischen Modewoche. Auch die Berlinerin Franz Mueller feiert ihren Einstand bei der New York Fashion Week: Als besondere Ehre durfte sie die Schau von Calvin Klein in einem schwarzen Kleid und mit streng gegelten Haaren eröffnen. Auch Lena Hardt sah man zum ersten Mal auf dem Laufsteg: Sie ist bei derselben Agentur wie Shooting-Star Kati Nescher und lief auf der Londoner Fashion Week für Burberry Prorsum, Giles und Christopher Kane.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.