Trends

Der Puppen-Look von Zooey Deschanel

Mit ihrer Hauptrolle in der Erfolgserie „New Girl“ hat die US-Schauspielerin Zooey Deschanel nicht nur im Bereich Sitcom neue Maßstäbe gesetzt. Vor allem ihr puppenhaftes Aussehen verzauberte ihr Publikum im Handumdrehen und lässt ihre Fangemeinde weiterhin stetig wachsen.

Der Pony ist ein Muss
Typisch für Zooey Deschanels Puppen-Look ist ihre Frisur. Die 32-jährige erscheint mit ihrer langen, braunen Mähne und dem mädchenhaften Pony weit jünger, als sie tatsächlich ist.
Bei der Haarpflege ist es ihr besonders wichtig, den einzigartigen Glanz ihrer Haare zu erhalten.
Frühere Überlegungen, sich von ihrem Pony zu trennen, hat sie längst verworfen. Kein Wunder, längst ist er zu ihrem Markenzeichen geworden.

Einfache Pflege für eine makellose Haut
Auffällig ist Zooeys blasse Porzellanhaut. Ihre Beautytipps sind allerdings ganz einfach: eine regelmäßige Pflege mit hochwertigen Gesichts-und Reinigungsölen hält ihre Haut so makellos, wie man sie kennt. Deswegen kann Zooey Deschanel beim Make-up ruhig sparsam sein. Lediglich ein flüssiger Eyeliner und einzeln angesetzte, falsche Wimpern betonen ihre strahlend blauen Kulleraugen und vollenden ihren Puppen-Look.

Bewusste Ernährung für eine gesunde Figur
Eine gesunde Ernährung ist Zooey Deschanel sehr wichtig. Zwar sieht sie sich nicht als Gesundheitsfanatikern, achtet aber gerade als Lebensmittelallergikerin darauf, eine ausgewogene Kost aus viel Gemüse, Reis, Fleisch und Proteinen zu sich zu nehmen.
Zooey achtet auf ihre Figur, die sie selbst als „seltsam“ bezeichnet, zumindest für die Maßstäbe, die sonst in Hollywood angesetzt werden. Zwar sei sie nicht dick, aber sehr klein und ihre Figur sei schlichtweg „gesund“.

Häufig wird die hübsche US-Schauspielerin wegen ihres Äußeren mit Sängerin Katy Perry verwechselt. Zooey Deschanel sieht selbst keine extremen Ähnlichkeiten, kann aber mögliche Vergleiche nachvollziehen und stört sich nicht daran. Immerhin ist der Pop-Star ebenfalls sehr attraktiv.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.