Trends

Der bequeme Modetrend: Jumpsuits

Na das ist doch mal was: Ein Teil, welches nicht nur total bequem ist, sondern auch noch mega angesagt ist. Egal ob zum Chillen auf der Coucht, für die Hausarbeit oder für den kurzen Weg zum Bäcker: Jumpsuits sind derzeit mehr als nur IN. Die bequemen Teile liegen derart im Trend, dass es schon beinahe ein Muss ist, mindestens einen im Schrank zu haben.

Jumpsuits – eine unendliche Bandbreite an Variationen
Jumpsuits sind In, soviel wissen wir nun schon. Und gerade deshalb sind Sie zur Zeit in einer so großen Auswahl zu haben, dass manch Einem hören und sehen vergeht. Egal ob einfarbig schlicht, mit verrückten Mustern und Prints oder mit Knöpfen, Nieten und Fransen: Jumpsuits sind der Renner in diesem Jahr. Ein Jeder träumt wohl davon, sich noch einmal wie ein Kind zu benehmen und ohne Rücksicht auf Verluste oder die Umwelt frei bewegen zu können. Dieser Traum wird nun mit den Jumpsuits erfüllt. Diese Strampler im XXL Format haben schon einige Fans in Ihren Bann gezogen und sogar Prominente begeistert. Egal ob Justin Bieber, Perez Hilton, Ronan Keating, Natascha Bedingfield oder Joko Winterscheidt: Sie alle schwören schon jetzt auf diesen neuen Modetrend. Und was diese Stars tragen, muss doch einfach Trend sein. Die Zielgruppe für die Jumpsuits sind hauptsächlich Jugendliche und junge Erwachsene, aber auch ältere Herrschaften dürfen sich gerne mit diesem Modetrend befassen. Der Trend kommt ursprünglich aus Skandinavien, was wohl die Antwort auf die Modelle mit Elchmustern ist. Wie wohl bekannt sein dürfte, sind die Winter dort sehr hart und kalt, weshalb man diese Erfindung durchaus verstehen kann. Das die Jumpsuits nun auch Ihren Weg nach Deutschland gefunden haben, sollte uns doch mehr als erfreuen. Erfunden haben den Jumpsuits drei junge Studenten aus Norwegen, welche im Rausch einer Party über das pefekte Kleidungsstück diskutierten. Nun, diese Frage wäre ja jetzt geklärt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.